Posts by A.H.

    Wann wirds mal wieder richtig Sommer, ein Sommer wie er früher einmal war.... Morgen! Was wollt ich jetzt eigentlich? Ah. Hab gestern im Radio gehört, daß dieser "Jahrhundertsommer" vom letzten Jahr erst Anfang Juli begonnen hat und daß es z.B. am 2 Juli nur 15 Grad hatte und es vorher 3 Wochen lang durchregnete. Diesen Umstand aber keiner mehr weiß, da allen nur die 40°C im Gedächtnis blieben! Stimmt das? Kann sich da noch jemand dran erinnern? Ich meine kann man denen glauben? Die sagen ja auch, daß Frankreich Europameister wird! :]

    Morgen! Also, ich kanns nicht beurteilen. Der Wille war da; ich bin dreimal zum Wasser gefahren, an diesem Wochenende. Jedesmal wenn ich den Schlüssel ins Schloß meines Bootes gesteckt hatte, machten die Wolken auf und es schüttete was runterging! Ausserdem hatten wir eine Durchschnittstemperatur von 13 Grad! Kann es sein, daß heute Sommeranfang ist?

    Servus!


    In der aktuellen Fisch&Fang ist ein sehr toller Artikel über den Aalfang!
    Gefällt mir sehr gut.
    Da bekomme ich gleich Lust das mal auszuprobieren.


    Ich als "Nicht-Aalangler"


    Hat von euch jemand den Artikel gelesen?


    Grüsse

    Juhu, Forellen! :D
    Nein, ich schleppe sehr oft auf Seeforellen!


    Dazu nehm ich eine schöne Laube am Stocker System.
    Mit Vorschaltblei so auf 6 Meter Tiefe!


    Da geht was!


    Seeforellen sind für mich die besten Kämpfer!
    Das ist schon eine feine Sache, auch mit feinerem Gerät, z.B. beim Spinnfischen mit 3er Mepps; das beste ist aber eine Seeforelle an der Hegene!


    Bei uns haben die 60cm Schonmaß und gehen ab wie Schidts Katze!

    Ich muss ganz ehrlich sagen, daß ich schon viel Mist hatte!


    Soviel minderwertiges Zeug, wie ich daheim hab.Wahnsinn. Fast alles defekt!


    Ich kauf mir seither weniger, jedoch nach gründlicher Recherche.


    Meist sind es dann schon die besseren Sachen!


    So z.B. -zum schweren Spinnfischen nur Penn Spinnfischer SS Rollen.
    Die sind unschlagbar
    - zum leichte Spinnfischen und Schleppen: Shimano TwinPower XTR 1500
    oder TwinPower FA


    Rollenfazit: Shimano,ABU oder Penn


    Bei Ruten verhält es sich genauso!

    Witzig, den Zeitpunkt vor 2-3 Wochen kenn ich!
    Es war eine Woche schön warm...


    Da war ich auch am See und es war super!
    Innerhalb von 30 Minuten drei Hechte beim Gummifischln!


    Auch von anderen hab ich Fänge gehört!


    Aber seitdem ist das Wetter wieder durchwachsen und es ist saukalt!

    ... beissen die auch bei Euch so zögerlich um nicht gleich zu sagen: überhauptnicht!?


    Bei den momentanen Temperaturen geht bei mir am Wasser zur Zeit überhauptnichts.
    Hab am Samstag mal Temperatur gemessen und in den fängigen Tiefen im Freiwasser auf 4-6 Meter hatte es sage und schreiben 8-11 Grad!
    Kein Wunder, daß es unserem Freund Esox da den Magen verschlägt!


    Als ich am Sonntag Morgen am Wasser aus dem Auto stieg, zeigte das Aussenthermometer lauschige 2 Grad Aussentemperatur!


    Und falls es mal einen halben Tag Sonneschein gibt und die Quecksilbersäule die 20 Grad streifen sollte, macht dem Ganzen auch gleich ein herrliches Gewitter den Garaus!


    Wie ist es bei Euch?
    Das einzige was geht sind diese "tollen" 30er Satzforellen (natürlich Regenbogen, was sonst). Die gehen bei mir doch glatt auf eine fingerlange Laube! Faszinierend!


    Aber es soll ja Leute geben, die voll auf so kapitale Viecher stehen und stolz an einem vorbeirudern, mit der Aussage:
    "I hob meine drei für heut schon voll"


    Na gratuliere!
    Mir ist heuer leider bisher jeder Köderfisch, äh entschuldigung, jede Regenbogenforelle kurz vor der Landung wieder ausgekommen! :rolleyes:


    Grüsse

    Ich bin gerade dabei in einen Weiher, etwas für den Arterhalt zu tun.


    Habe Edelkrebs,Teichmuschel und Bitterlinge besetzt.
    Dazu eine bedrohte Seerosenart.


    Bin auf der Suche nach interessanten Fischarten.


    Was ich noch gerne hätte wären z.B. Erlitze,Stichling und Gründling!


    Falls mir irgendjemand mit Fischspenden dieser Art weiterhelfen könnte, wäre ich sehr glücklich.



    Grüsse

    Silberkarpfen wird es beim Dehner nicht geben!
    Die sind echt hässlich; werden aber monstermässig groß udn vertilgen echt gut Algen!


    Wir könnten uns im Herbst mal zusammentun und Fischetauschen!


    ich kann Dir nämlich gerne auch Schleien geben.


    Mein Weiher ist ziemlich neu und ich bin auf der Suche nach ein paar interessanten Fischen!
    So z.B. auch Elritzen!
    Ich möcht halt gern ein wenig zum Artenerhalt beitragen und auch ein paar bedrohte Arten einsetzen. So z.B. hab ich den Edelkrebs besetzt und Teichmuscheln und dazugehörige Bitterlinge!


    Das m,it den Elritzen werd ich denke ich mal extra posten!


    Grüsse

    Servus!


    Ja logisch reicht das! Den Weiher kenn ich nicht!


    Eigentlich wollte ich wissen, ob du mit Köfi fischen willst, oder Spinnfischen oder schleppen, etc...


    Ihr fangt auf schlammigem Grund Zander? Das ist ungewöhnlich.
    Bei mir im Gewässer sind auf Schlamm/Lehm keine anzutreffen, dafür geballt au Kies und Steingrund!


    Bei schlammigem Grund empfehle ich dir eine Grundmontage mit "Tiroler Hölzl"; die stehen gut am Grund und sinken nicht zu tief ein!
    Ganz wichtig die Durchlaufmontage und als Köfi würde ich ein totes Rotauge nehmen.
    Damit hab ich die besten Erfahrungen gemacht!
    Ich benutze eine ganz einfache Montage und zwar nehme ich ein Zandervorfach Grösse 4 mit Einfachhaken und hake den Köfi einfach von unten durch Unterlippe und Oberkiefer, wobei darauf zu achten ist, daß der Haken oben durch die etwas festere Stirnpartie sticht!
    Sonst fliegt das Blei nach links und der Fisch nach rechts!


    Du kannst natürlich auch mit der Ködernadel vom Maul her durchziehen und am Schwanz raus! Ich hake immer vorne ein, dann hat man weniger "Rumgepfriemelei"!
    Einhängen und raus damit!


    Wichtig bei schlammigem Grund! Intakte Schwimmblase oder mit Luft vollpumpen!
    Damit der Köfi ein wenig vom Grund auftreibt!


    Meine Empfehlung: falls einige "Untermassige" oder Zander so um die 50er Marke beissen, ruhig einen grösseren Köfi ausprobieren und/oder 20 Meter weiter seitlich probieren oder weiter raus werfen! Da stehen dann meist die grösseren Einzelgänger am Rande der Zandergruppe!


    Falls garnix geht!
    In 1,5-2 Meter Tiefe; gleiche Montage nur mit Schwimmer probieren!

    Der Dehner ist meine letzte Adresse!


    Da kostet halt ein Setzling, der in der Zucht für 1,20-1,80€ zu haben ist 3,20€!


    Was halt schon eine Nette Preisspanne ist!


    Grosse wären schon super, denke ich!

    Servus!


    Eigentlich bin ich für jede Grösse zu haben!
    Ich kenn mich bei der Fischart nur nicht sooo aus, ob die grossen mehr oder weniger fressen!


    Hab halt monstemässig Kraut im Weiher und meine 3 grossen GK sind im Winter in die ewigen Jagdgründe! (siehe: grosses Karpfensterben)


    Ich bin eigentlich für alles offen; ist halt alles eine Preisfrage!
    Aber frag mal nach, denn ein paar "Grosse" wären schon super!


    Transport ist kein Problem!


    Grüsse

    Servus!


    Ich bin händeringend, für meinen stark verkrauteten Weiher, auf der Suche nach Graskarpfen und/oder Silberkarpfen.


    Falls jemand einen Tipp für mich hat, wo ich um diese Jahreszeit noch Setzlinge oder auch grosse Fische bekomme, bitte ich um Hilfe!


    Grüsse

    Servus!


    Dazu muss ich sagen, daß mich das Thema Kescher "leider" auch lange beschäftigt hat.
    Deshalb hab ich auch mittlerweile fünft zu Hause liegen.


    Nach meinen Praxiserfahrungen macht es nicht die Maschenweite sondern das Material!


    Ich würde in der heutigen Zeit jedem zum Kauf eines Keschers mit monifilem Nylonnetz raten.
    Bekannt vorallem beim Renkenfischen. (habt ihr schon mal fünf 16er Nymphen aus einem Stoffnetz geschnitten? ;) )
    Die gibt es in unterschiedlichen Maschenweiten.
    Ich denke beim Angeln auf Hecht, Forelle und kann man ruhig auf eine grosse Maschenweite zurückgreifen.


    Darauf an kommt es nämlich, daß man nicht mit dem Haken hängenbleibt und keine Löcher reinreisst!


    Wer kennt das nicht! Die Fische beissen und man pfriemelt 15 Minuten am Spinner rum der hoffnungslos mit dem Drilling in den Maschen hängt!


    Mit einem Nylonnetz kein Thema.
    Man bleibt nicht hängen und Fisch und Haken zerreissen das Netz sicher nicht!


    Grüsse, Andreas

    Servus!


    War am Sonntag 5h beim Schleppen und Gummifischln!
    Nichts, aber schon garnichts!


    Das Wasser ist einfach zu kalt!
    Bei mir am Wasser fliessen drei Flüsse/Bäche mit Schmelzwasser direkt aus den Bergen in den See!
    Einfach zu kalt!
    Da muss es erst mal 1-2 Wochen richtig schön warm werden, denke ich!


    Grüsse und Petri!

    Hallo zusammen.


    Da muss ich doch gleich ein Thema nachlegen!


    Und zwar hätte mich interessiert mit welchen Arten von Köderfischen ihr die besten Ergebnisse erzielt!


    Aber bitte vergesst nicht, die äusseren Bedingungen mit anzugeben; also Gewässerart, Methode und die zu beangelnde Fischart!


    Danke für Euer Zutun!


    Grüsse, Andreas