Posts by franz_x

    Servus,


    in den italienischen Angelforen liest man immer wieder was von Ligurien....ist also schon mal nicht so schlecht ;-).
    Ich selbst kenne nur Toscana/Elba, aber es lässt sich bestimmt vieles übertragen. Spinnfischen geht - aber Köderfisch ist besser. In Italien darf auch lebend gefischt werden. Hornhechte sind im August der Top-Köder! Zum Spinfischen eigenen sich schlanke Wobbler (und Popper!) im Sardinendesign, ca. 12-16 cm und schwimmend, schnell führen! Als Rute nehme ich eine Seefo-Spinnrute mit 0,26 FC. Das Wasser ist vermutlich auch hier sehr klar und die Fische extrem vorfachscheu - mit Stahl geht nix! Die beste Tageszeit ist bei mir die Abenddämmerung und Nacht - Lampuga nur tags.
    Zu den Fischen vom Ufer: Spigola, Pesce Serra, Leccia Amia, Baracuda, Tombarello, Lampuga, Ricciola.
    Zum Fischen sollte man eine Lizenz haben. Die gibt es gratis, kann online ausgefüllt und ausgedruckt werden, allerdings nur in italienisch. --> Mipaaf
    Dazu braucht man noch einen "Codice Fiscale". Den kann man sich hier erstellen --> Codice Fiscale


    Grüße
    Franz

    Servus,


    habe da irgendwie einen anderen Verdacht......

    ch habe ja gestern meine zweite Balzer Laufrolle abgerissen.


    Wie wäre es mit "...auch diese Hände können zärtlich sein..." :phat:


    Ich habe auch den Rhino. Gut, er macht nicht den stabilsten Eindruck, aber seit vier Jahren komme ich ganz gut zurecht mit dem Quirl.


    Grüße
    Franz

    Servus,


    war selber vor ein paar Jahren hin und wieder am Fuschlsee - allerdings im Sommer und damals gab auch noch keinen Hexenalarm......Was mir aber vor allem in der Bucht vor Fuschl aufgefallen ist. Die meisten Renken konnte ich fangen kurz nachdem der Anker am Grund war. Da ging es für ca. 30 min ganz gut. Dann haben die Bisse nachgelassen. Wenn man dann das Boot ein paar Meter versetzt hat ging es wieder weiter mit den Bissen. Hatte den Eindruck, dass die Renken von dem Staub beim Ankern angelockt werden. Damals hatte ich eher das Problem, Fische im "Fangfenster" zu erwischen.


    Grüße und weiterhin viel Spaß
    Franz

    Servus,


    ist E-Rib das gleiche wie Bodyglass, d.h. D-förmig? Wenn ja, dann wickel ich es immer so auf um den Haken, dass die runde Seite
    außen ist. Bei Dir sieht es so aus, als ob die gerade Seite außen ist.


    Grüße
    Franz

    Servus Stefan,


    mit Skizze kann ich nicht dienen, aber wenn Du bei google Bildersuche nach "venturi cold smoke generator" suchst, findest Du gute Inspirationen. Ich habe meinen Prototypen ja aus dem gemacht, was im Keller rum lag. Das Rohr für die Düse musste in den Schlauch von der Pumpe passen usw...... also keine Wissenschaft daraus gemacht. Eben mal gemessen - die Rohre haben einen Innendurchmesser von 20 und 4 mm.


    Grüße
    Franz

    Servus Hubert,


    meine Blechdose habe ich jetzt schon seit zwei Jahren im Einsatz. Eigentlich war es nur als "Ausprobierer" gedacht und ich wollte mir auch was in der Richtung Räucherspezi basteln. Aber die Blechdose funktioniert so gut und war mit einfachen Mitteln aus dem Keller zu machen, dass ich bis jetzt dabei geblieben bin......wie die Glühbirne im Gang seit dem Umzug ;(


    Grüße
    Franz

    Servus,
    ist eher ein kleiner, ca. hüfthoch und Platz für max 5 Saiblinge/Renken. Sollte aber auch bei einem größeren funktionieren. Wenn Du bei youtube mal nach "cold smoke generator" suchst, findest Du noch viel coolere Konstruktionen.


    Grüße
    Franz

    Da war ja noch was.....
    Hier also die Fotos.
    Auf dem ersten Foto die ganze Konstruktion. Links der Schlauch geht in eine Aquarium-Sauerstoff-Pumpe. Der Korken verschließt das Loch, in das der Lötkolben kommt. In die Dose selbst kommt das Räuchermehl. Ich habe mal versucht das Mehl mit einem Gasbrenner zum brennen zu bringen, allerdings kann man es mit dem Lötkolben und einer Zeitschaltuhr besser steuern. Der Rauch kommt dann aus dem Rohr rechts raus und wird bei mir einfach durch ein Loch in die Rächertonne geleitet.
    Auf dem zweiten und dritten Bild sieht man, wie das Rohr innen ist. Der Aquariumschlauch steckt in einem dünnen Rohr, dass über das senkrechte Rohr hinaus gehen muss. Das ganze habe ich mit einem Korken fixiert und abgedichtet. Hoffe, es ist soweit verständlich....


    Grüße
    Franz

    Servus,


    zum Kalträuchern nutze ich meine Räuchertonne vom Heißräuchern. Den Rauch erzeuge ich in einer externen Konservendose und puste ihn mit einer Aquariumpumpe durch ein Rohr in die Tonne. Das Räuchermehl bringe ich mit einem Billig-Lötkolben zum glimmen. Man kann das ganze dann auch mit einer Zeitschaltuhr steuern - praktisch, wenn man mit Pausen räuchern will.
    Wenn Du willst, mache ich die Tage mal Fotos vom Setup.


    Grüße
    Franz

    Servus,


    fünf Prozent ist ja erst mal nicht viel, aber wenn z.B. vom Karpfen mit 1,5 Millionen Eiern ausgeht, dann wäre es doch eine ganz schöne Menge.....
    Warten wir ab, was die Forschung uns hier so bringt.


    Grüße
    Franz