Posts by Tubifex

    Wenn man die Netzfänge sieht, könnte man abkotzen!!


    Hast du eigentlich überhaupt eine Ahnung was am Walchensee so los ist ?(
    Speziell im Bezug auf die Berufsfischer ?(
    ...und woher kommt wohl der gute Bestand an Seeforellen.....
    ....meinst die vermehren sich alle in den so reichlichen Zuflüssen.. :whistling:

    Hallo Just, schade das ich heute keine Zeit hatte, hätte mich gern zu euch zwei vor`s Seestüberl gesellt und ein bisschen geschnackt mit so einem Urgestein des Forums, aber war praktisch schon aufm Heimweg.


    Gruß Lars (der mit dem Kayak aufm Dach)

    Tag Klaus, wenn du ne Rolle in der Gewichtsklasse willst dann empfehle ich dir unbedingt die https://www.angelplatz.de/dam-quick-shadow-centrepin--ra0202 auszuprobieren. Ich hab selber 3 Laufrollen, unter anderem die https://www.2catch-tackle.de/p…age/laufrolle-carbon-cx13 aber die DAM ist Qualitativ die beste (Kugellager!!) und am angenehmsten zu halten, weil sie hinten geschlossen ist und man die Hand drauf ablegen kann.


    Gruß
    Lars


    Ps
    ich sitz grad am Zeichenbrett und versuch ne Vollcarbon-Centrepin zu entwickeln die unter 98g wiegt und hinten teils geschlossen ist, sowas gibts noch nicht auf dem Markt.
    Wenns klappt werd ich sie auch in Kleinserie herstellen lassen (Kugellager aus Baden-Würtemberg, Carbon aus Bayern :D )
    Wenn du also noch eine Weile warten kannst und ca.400€ aufwärts für ne Rolle ausgeben willst dann meldest dich nächstes Jahr mal bei mir :phat:

    Ok, danke
    Wie viel Ankergewicht hast du den gehabt, ausgelegt ist sie ja bis 12Kg, läuft sie auch noch gut mit 4-6Kg ab und läuft sie schnell genug ab das der Anker sich in den Schlamm bohrt?

    Danke Hubert,
    infos von dir wie immer auf den Punkt :thumbsup:
    Du hast die Winde ja au aufm Boot,hast du sie fest montiert oder portabel ?
    Ich möchte sie mit einem Handgriff drauf und wieder wegmachen können, hab da ein Schubladenzug bzw. Schubladenführung im Sinn.


    Wie sieht deine Lösung aus, wenn sie bei dir portabel ist ?


    Grüße
    Lars

    Danke euch beiden erstmal :thumbup:
    Winde ist noch nicht da, hätte heut kommen sollen, aber ich hab was von 14A gehört, bei einem 35Ah AGM Akku sollt ich also die Winde ca.2h im max-Betrieb nutzen können, oder muss ich das 1/3 beim AGM Akku nicht dazurechnen ?
    Dann sollt ein 28Ah Akku wohl auch reichen.
    Außer ich wechsel am Walchi an der Galerie 20x den Platz :lol:

    Ich hab ne Fladen Ankerwinde (Fisherman 25) die nächste Saison aufs Boot kommt.
    Jetzt weiß ich aber nicht wie ich es mit der Batterie handhaben soll. Ich hab eine AGM 120ah auf dem Boot wenn ich mit Motor (55lbs) unterwegs bin. Beim Renkenfischen wenn ich viel unterwegs bin und oft die Plätze wechsel langt die Kombi 2 Tage, also wenn ich die Ankerwinde noch mit anschließe sollte es doch wohl auch bei öfteren Platzwechsel für einen Tag langen ? Oder was meint ihr ?


    Andere Situation wäre wenn ich nicht mit Motor unterwegs sein darf, also Rudern muss, will ich nicht die knapp 40kg schwere Batterie mitnehmen für die Winde.
    Was meint ihr, langt mir dann eine gute AGM 40ah, oder sogar noch weniger, bei öfteren Platzwechsel und Tiefen von ca.15-25m, für einen Trip ?


    Vielleicht hat der ein oder andere Erfahrung mit dem Thema, über Antworten wäre ich sehr dankbar.


    Grüße
    Tubifex

    Hab ich mir auch gedacht, das es geschickte Ablageflächen sind, momentan schwank ich aber noch ob ich mir nicht das Ilka nehme, mit dem Angelsitz und dazugehörigem Fuß
    Ich ruf morgen mal bei den Herrn an und klär ab ob sie beide Boote auf Lager haben, dann würde ich selber hochfahren, mich vor Ort entscheiden und mit Trailer und Boot ab nach Hause.

    Danke für dein Tipp, vielleicht hat die Qual ja damit ein Ende und ich hab noch Geld gespart :P


    Ist schon witzig, das Edyta hab ich mir au scho angeschaut, sehr ähnlicher Rumpf wie das Versus 430, auch doppelschalige Bauweise wie, z.b. Farello, Nautimo oder die anderen üblichen Verdächtigen, welche durch die Bauart innen meist etwas enger sind und laut flyfischer, zumindest beim Versus, auch nicht so toll zum rudern sind.
    Wie ist es den bei dir rembremmerdeng, ruderst du auch mal größere Strecken, auf was für einem Gewässertyp bist den unterwegs und als letzte Frage, der Rumpf ist im Heckbereich ja eher rund als abgeflacht, was ja gut ist für die Endkippstabillität, aber wie ist es den für dich wenn du im Boot stehst, fühlt es sich dann nicht kippelig an ?


    Grüße
    Tubifex

    Puhhh.....Wer die Wahl hat, hat die Qual ?(


    Ich schau mir wahrscheinlich noch die Porsche Boote in Natura an, bin nächste Woche eh für ein paar Tage in Bayern, da kann ich aufm Weg ein kleinen Abstecher ins Allgäu machen.
    Aber höchstwahrscheinlich wird`s jetzt ein gebrauchtes Terhi :D

    Danke für den Link
    Das Anka ist wohl der Preisbrecher, ich glaub die Qualität ist au net so schlecht wie der Preis vermuten lässt, wenn es jetzt noch optisch (vor allem die Oberfläche innen) ansprechender wäre, würde es mir auch gefallen.
    Das Boot, welches ich mir im Original anschauen werde, hat ähnliche Maße wie´s Anka, gefällt mir von der Optik und es gibt auch nützliches Zubehör.Und was mir ganz wichtig ist, der Händler ist "nur" knapp über 300km entfernt, d.h. ich kann mir´s mal anschauen und wenn`s mir nicht gefällt hab ich keine 3 oder 4 Tankfüllungen verheizt, was bei den ganzen Händlern Richtung Berlin oder Ostsee der Fall wäre.


    http://www.verus-boote.de/epag…10/SubProducts/14010-0009
    Das wird`s werden wenn es mir in Natura gefällt, gibt´s auch mit Brenderup Trailer im Paket für ein fairen Preis. Oder in der Ausführung Fisher....... :whistling:


    Gruß
    Tubifex

    Ich wünsche mir eine eierlegende Wollmilchsau :phat:
    Da es das auch bei Booten leider nicht gibt muss ich eine Entscheidung treffen, bei der mein momentanes Alter kein ausschlaggebendes Kriterium ist, sondern die Gewässer und Angelmethoden die ich hauptsächlich befahre/ betreibe.


    Mein Alter ist aber kein Geheimnis, ich werd bald 43 - also jung genug um noch kräftig zu rudern aber auch alt genug um sich ein bisschen mehr Komfort zu wünschen :D
    Gruß
    Tubifex

    Danke für den Tipp vom Old Town, ist sicher genial zum schleppen, momentan tendiere ich aber mehr in Richtung Breit und etwas schwerer, ist zwar dann net so leicht zum rudern aber ich bin ja ein kräftiges Kerlchen und der E-Motor wartet auch schon auf sein Einsatz.
    @ Nug
    Ne Woche später schau ich mir dann mein momentanen Favoriten an, wenn´s nichts is können wir gern noch mal mailen ^^


    PS
    Dein Angebot macht mir meine Entscheidung zwischen neu, kompfortabel und scheiße zu rudern oder altbewährt, gut zu rudern aber kippelig jetzt au net grad leichter :lol:

    Ein Höfner wird mir schon gefallen, aber ist mir leider auch zu teuer.
    Bei mir wirds dann wahrscheinlich ein neues Gfk, was ein bisschen weiter östlich gebaut wird.........
    Ich muss es mir noch in original anschauen, dann fällt die Entscheidung.