Posts by hdidi

    Der liebe Oli Kahn ist auf jeden Fall der aroganteste Affe, den ich jemals auf dem Feld gesehen habe.
    Die Kommentare vor und nach seinen letzten Spielen sagen alles.


    Schönes WE zusammen !

    Jetzt schweifen wir zwar vom Thema ab,
    aber wenn die Vils mitlerweile als Salmonidengewässer ausgewiesen ist,
    warum immer noch die Hechtschonzeit bis zum 1.August wie vor 25 Jahren?


    Versteh ich nicht! :nix:

    Quote

    Original von Schwarzfischer
    Ich möcht auch Raus......
    Aber leider ist bei uns überall bis 1.5. Schonzeit....


    Hat jemand ´nen Tip für mich wo ich hinfahren könnt? Sagen wir so um die 100km Umkreis von Deggendorf.
    Der Entzug wird täglich schlimmer.... Grrr....


    Fahr halt an den Regen, bei uns ist der komplett offen, aber Bafos gibt es nicht viele bei uns. Dann eher in Cham probieren.

    Quote

    Original von Just


    Da kann ich nicht mitreden, da ich nicht jerke :nix: ich hab' jetzt das normale Spinnfischen gemeint, ich will die Fische ja nicht erschlagen :D


    Kann das schon verstehen Just, aber beim Popper beisst der halt auf ein Stück Holz oder was auch immer. Den spuckt der in zwei Sekunden wieder aus.
    Mit nem Spinner oder nem Gufi hast viel mehr Reaktionszeit.
    Aber ist halt überall anders, ist ganz normal.

    Hab vor kurzem gelesen, man soll zwischen Köder und Drilling zwei Schlüsselringe statt nur einem reintun.
    Dann soll das mit dem aushebeln besser sein.
    Ob es was hilft?


    Na und zum Ursprung zurück, meine Popper und Minijerks haben ja auch bloß rund 20gr.

    Quote

    Original von Schwarzfischer


    Was glaubst, wie viele ich verloren hab mit den Prügelruten... Dürften ganz locker an die 30 Stücker gewesen sein...


    Aber Du lernst doch draus und drillst bzw. schlägst doch mit noch mehr Gegühl an.


    Allerdings ist meine steife Rute auch nicht mit den brutaloharten Jerkruten zu vergleichen. Das geb ich schon zu.


    Das ganze kann man sowieso nicht über einen Kamm scheren.
    Der eine kommt mit der Kombi A besser zurecht, der andere mit der Kombi B.


    Grüssle

    Quote

    Original von Just
    Du kennst dich und dein Gerät, aber man stelle sich die Kombination vor - harte Rute/geflochtene Schnur/harter Anschlag - das vermutliche Ergebnis kann man sich ausrechnen - ein ausgeschlitzter Fisch :nix:
    .


    Und exakt mit einer knallharten Rute und geflochtener Schnur fisch ich!
    Genau um den Anhieb hart durchzubringen auf Distanz mit dem Popper.
    Alles andere bringt mir 50% mehr Aussteiger.
    Beim Popper musst Du reinknallen beim Anhieb, der liebe Esox hat doch das Ding voll zwischen den Zähnen und wenn Du das Ding nicht in seinem Maul beschleunigen kannst, dann haste verloren!


    ABER: Das ist meine Art in meinem Gewässer zu fischen, verallgemeinern kann man leider überhaupt nichts.


    Und bisserl Gefühl braucht man schon auch für die Sache.
    Sonst würden ja wohl alle Jerkbaiter ihre Fische verlieren, meinst nicht?

    Macht so richtig Spaß, euch beiden "alten Hasen" zuzuhören bzw. zu lesen. :Scha:
    Na, ich nehm jedenfalls zum Spinnfischen und zum Fligenfischen mit der 9er Rute und Hechtstreamer nur noch geflochtene Schnüre.
    Der Kontakt zum Köder ist jedenfalls viel besser und die Tragkraft in meinem hindernisreichen Gewässer ausreichend hoch.

    Quote

    Original von sumpfbiber
    Viel Glück Hechtheld! :rer:
    Hab auch keine Ahnung. Mehr als Dorschfischen war noch nicht drin! :pein:


    Wir machen dann im Juni mit Dir Big-Game....... :loll2:


    Ansonsten toll aufgemacht das Forum!

    Hy Uwe,
    Frühjahr ist Poppertime..............der Rest vom warmen Jahr auch, wenn das Kraut kommt.
    Einzige Ausnahme ist für mich noch das Fischen mit dem Streamer an der Fliegenrute. Das möchte ich dieses Jahr noch vermehrt machen.
    Dann damit so rihctig rein ins Kraut........... :gofi:

    Quote

    Original von mover
    Ihr könnt sagen, was ihr wollt: ich bleib beim Ballistol -
    das kannst sogar :Trinken: ....
    und auch beim :Banane2: soll's schon manchem geholfen haben.... :nix:


    Kannst ja sogar das Haar von Deinem Hundi damit pflegen!
    Ballistol ist schon ne Klasse Sache.


    Aber zum Schmieren von Lagern ist eindeutig Teflon im Vorteil.
    Glaub nem alten Hubschraubermechaniker!
    Es gibt Kriechöle, die sich verflüchtigen und nur nen Teflonfilm übrig lassen.
    Der läuft auch nicht raus.

    Hallo Just,
    ich hab ich entschlossen meine Antikstücke zu behalten und die ganz alte selber zu restaurieren.
    Ist wohl das beste, sind ja auch Andenken an meinen Pa.

    Hallo,
    hab hier paar alte Rollen, sind in recht gutem Zustand, eine gehört bisschen aufgemöbelt, funzt aber 100%.
    DAM Spinnfix Spezial No.235
    DAM Automatic 267
    ABU Cardinal C44


    Weiß einer jemanden, oder ne Adresse, der sowas sammelt?


    Danke und Grüsse

    Quote

    Original von Dietmar1975


    das knarren hat doch nix mit der achse zu tun. in der spule ist normalerweise so ein blättchen mit ner feder und nem kleinen zahnrad. sobald sich die spule also bewegt, knarrt es. hat nix mit der position der bremse zu tun.


    dass allerdings das blättchen zum knarren im gehäuse sitzt, war mir auch neu.


    Dietmar, das ist schon klar.
    Aber damit sich die Knarre oder Feder in der Rolle bemerkbar macht, muß sich die Achse mitdrehen. Und das tut sie wohl nur bei Heckbremsmodellen.
    Die haben dann ja auch keine Feder in der Spule.


    Glaub, wir meinen das gleiche und reden nur aneinander vorbei.

    Quote

    Original von HugoLanger
    Ich hab heut nachgeschaut. Die knarre ist nicht unter der Spule angebracht sondern im Gehäuse drin!!


    Dann hat sie doch wohl keine Front, sondern ne Heckbremse.
    Oder dreht sich beim Schnurabzug die ganze Achse mit? :kkr: