Posts by arnichris

    Servus. Kenn mich im Inn nur im Raum Altötting und Mühldorf aus und da ist der Bestand durch kluge Besatzmaßnahmen wirklich gut.
    Kann mich zumindest nicht beschweren.

    Vielen Dank.
    Wir wohnen halt in Hanstholm und da bietet sich diese Reederei förmlich an.


    Was würdet ihr so an Equipment mitnehmen?

    Will das Thema mal wieder reaktivieren, da bei uns im März 2018 ggf. eine Fahrt ans Gelbe Riff ansteht.
    Bin ein kompletter "Anfänger" was Meeresangeln vom Kutter aus betrifft.
    Bin für jeden Tipp dankbar.

    doc_haemmer: Aktuell ist ein sehr guter Zeitpunkt um auf Aalrutten zu fischen, die mögen angetrübtes Wasser :) Und auch auf Karpfen und andere Friedfische sind die Chancen nicht aussichtslos und selbst die ein oder andere Forelle kann man derzeit erbeuten, man muss halt ggf. ihre Augen ansprechen (Mais, Käse, Fischfetzen)

    Bin derzeit noch semi-erfolgreich, wobei ich sagen muss dass ich meist bei bescheidenem Wasser (getrübt bis bräunlich oder Äst-Alarm) draußen war.


    Bin mir noch unschlüssig bezüglich Platzwahl und Angelmethode (Tiroler Hölzl oder ähnliche Montage, die ich zumeist bevorzuge ist verboten).
    Denke ich werde es demnächst vornehmlich mit Futterkorb (trotz der vielen Hänger) probieren.

    Kann man eigentlich wenn man mit Renkenschwimmer vom Ufer aus fischt auch eine dünne geflochtene Schnur hernehmen?
    Oder schlitzen aufgrund der geringen Dehnung zuviele Renken dadurch aus?

    Hallo. Wollte mal etwas Leben in diesen Thread bringen.
    Angelt von euch keiner in der Salzach? Hab die Jahreskarte auf der oberösterreichischen Seite ggü. der Burghauser-Seite.
    Leider erst das erste Jahr - geht somit noch ein bisschen schleppend, da man sich ja die besten Stellen erst noch suchen muss :)

    Ich muss dir ehrlich sagen, ich habe die Vermutung dass einfach zu viele Angler auf zu wenig Fisch treffen und manche wirklich alles mitnehmen was sie fangen (bin kein ausgesprochener Catch und Releaser). Höre aber oft, hab ich mitgenommen und dann meinen Nachbarn geschenkt usw. Finde die Jahreskarte mit derzeit 65 Euro (bei 365 möglichen Fischtagen sind das gerade mal 0,18 Euro pro Tag) viel zu billig, wäre mit 150 Euro einverstanden, sofern nachhaltig und klug besetzt wird (Weißfisch ebenfalls) und stärker kontrolliert wird und auch mal konsequent durchgegriffen (es kann nicht sein, das jemand während der Raubfischschonzeit in der Spinnangelverbot herrscht mitm Blinker an der Kammer steht).


    Die massiven Hochwasser bescheren den Rest. Schade um ein wirklich schönes Gewässer.

    Hallo Foris, ich bin der Chris und neu hier im Forum.


    Ich befische den Inn von der Salzachmündung bis Braunauer Brücke schon seit etlichen Jahren, also die österreichische Seite - die Fänge waren die letzten Jahre sehr wechselhaft.


    Aber dieses Jahr nach dem großen Hochwasser muss ich sagen dass ich mir ernsthaft Sorgen um den derzeitigen Fischbestand mache. War jetzt schon etliche Male Fischen und nicht ein Zupfer, auch bei Anderen nicht. Wie seht ihr das? Fisch ich nur an den Fischen vorbei? Desweiteren bereitet mir der Rückgang der Brachsen Kopfzerbrechen - hab beim Feederangeln seit mindestens 5 Jahren keine Brachse mehr fangen können. Habt ihr das selbe beobachtet oder mach ich hier auch was falsch? :)