Posts by JimTonic

    Danke, sehr interessant Eure Antworten.
    Ich kann vieles davon auch bestätigen. Der Renkenfinder funzt nicht gut oder gar nicht bei flachem Wasser (steht ja auch drauf , ab 5 Meter). Finde ihn aber trotzdem praktisch, weil es einfach schnell geht. Bei wenig Wind, bekanntem Untergrund funktioniert er gut, würde ich sagen. Ich teste demnächst nochmal eine 0,22 Schnur , vielleicht reagiert er damit "feiner" !?


    Bei tiefem Wasser und "nromalem" Stopsel muss man den Stopperknoten (bei Gummi-Stopper) elends lang auf der Schnur nach hinten verschieben, was sch&%$e ist und beim Auswerfen verstellen sich die krattligen Teile dann doch wieder ...*grrrr* . -> Abgesschafft! Binde jetzt mit geflochtener Schnur die Stopper, bei größerer Tiefe ...


    Das Wahnsinnigwerden mit der Einstellerei habe ich damit natürlich auch schon hinter mir; das "gegen die Kante treiben lassen" funktioniert nur bei auflandigem Wind, und und und ... zum Mäuse melken a.k.a. Renken zupfen.


    Und doch übt diese Angelei auf mich einen derartigen Reiz aus, das ich es immer wieder versuche.


    Nochmal danke für Eure Meinungen und Tipps, die so bald wie möglich wieder in die Tat umgesetzt werden.


    Christoph

    Grüß Euch,
    in der Anleitung des original Renkenfinders werden Schnurstärken von 0,18 - 0,22 er Monofil empfohlen. Eine 0,30 zum Einfädlen.


    Nun hab ich das ein oder andere Mal mit einer 0,30er Monofilen (is an meiner Allround-Kombo) und dem Renkenfinder gefischt (und auch gefangen). Nun frage ich mich allerdings gerade, ob diese Schnurstärke die Funktion des Schwimmer dennoch irgendwie (negativ) stark beeinflusst, oder nicht!?


    Ein richtig deutliches Umkippen hatte ich damit nicht, es waren dieses Jahr allerdings auch noch keine besonders großen Renken dabei. Da fängt man dann langsam mit der Fehlersuche an ...


    Was meint Ihr?

    Hab mir auch die Tegernsee-Episode angeschaut. Der Photokünstler, die Drachenfliegerin, der Innenausstatter, kurz der Fischer...interessante Zusammenstellung. Aber gut, es ist halt auch schwer sich immer wieder was Neues einfallen zu lassen.

    Hi Helmut, ok interessant ...wenns bei mir eng wird hol ich mir einfach noch nen zweiten dazu. Der 7 Ah passt bei mir von der Größe her halt genau in den Koffer, auf dem ich das Echolot montiert habe. Somit ist es für mich eine sehr praktische und gut zu transportierende Lösung. Mit E-Motor oder mit Festeinbau würde ich mir auch etwas anderes überlegen ...


    Grüße!

    Servus Fliegenfisch,
    da hast du ja mächtig aufgerüstet. Wo ich die große Batterie sehe, wieviel Ah hat die Batterie und wielang hält sie Dir? Hast du beide Echolote daran?
    Ich hab ein portable Set für mein Echolot mit 7 Ah , schön handlich und reicht mir aktuell für einen ganzen Fischtag. Danach nehme ich sie sowieso wieder aus dem Boot mit zum Laden, schleppe mich aber nicht zu Tode.


    PS: @ Stefan: Zwei Echolote passt doch, eins fürn Fahrer eins für Beifahrer... :rolleyes:


    Viele Grüße!

    Hab mal kurz reingeschaut, recht interessant ... ich finde jeder Angler sollte sich schon damit auseinandersetzten. Wie das dann im Detail aussieht, muss jeder für sich entscheiden. Schwieriges Thema ...

    Aha, ok,...habe ich ja gefragt, ob du den da bestellt hast. Ich habe auch kurz überlegt, als ich das zum etsten Mal sah (gibts ja schon ne Weile). Steckt bestimmt ein Haufen Bastelarbeit drin, ich würde es mir gerne mal ansehen, bevor ich es mir kaufe. Vielleciht ergibt sih ja mal eine Möglichkeit!

    Die Kuchen schwimmen eher in der Isar ...besetzt werden sie meistens aus gekenterten Aldi-Schlauchbooten und lösen sich danach innerhalb von kurzer Zeit im Nichts auf....die so genannten Geisterkuchen. Keiner hat Sie je zu Gesicht bekommen, an der Isar ... Gezielt darauf angeln ist auch fast unmöglich, da sie sehr schwer an den Haken zu bekommen sind :D


    Sommerloch!? :lol:

    Hi, hmm... Aber gerade bei einem größeren Fisch (Seeforelle) würde doch eher hochwertiges Mono als Hauptschnur Sinn machen: größere Dehnung bei Fluchten, höhere Tragkraft, höhere Knotenfestigkeit ? Oder übersehe ich was ?
    Übrigens sind tatsächlich alle meine Kauf-Hegenen aus FC , vermutl aber nicht FC 1
    Den Tipp von Forelleke werde ich jetzt auch mal ausprobieren und die Hauptschnur der Hegene dünner wählen als die Springer 16/18. Ich hatte letztens eine aus 16er FC von Climax gebunden, da hingen die Springer ganz lapprig herunter. Waren aber auch etwas zu lang. Hat witziger Weise aber auch gefangen...


    Grüße!

    Hubert, was für a gute, Monofile würdest du empfehlen? Stroft GTM 16er , zb. ?
    Ich habe Stefans Tipp befolgt und mir jetzt 2 /3 Hegenen auf 18er FC von Stroft gebunden ...eine dicke 39 hats mir schon gebracht.


    Wegen der Dehnung ...ich hab die mit Stopsel gefischt, mit ner monofilen Hauptschnur und einer 3,15 m Rute mit semi-parabolischer (rel. weich) Aktion. denke die Kombi passt bei FC.


    An der Zupfe hab ich ne geflochtene Schnur , da würd ich mir evtl. eher ne Monofile Hegene dran machen ...wobei man sollt jetzt auch keine Wissenschaft draus machen.


    Die gekauften Hegenen haben meistens FC 16er , keine Ahnung, wahrscheinlich billigstes FC , dass du findest und sie fangen auch ...



    Grüße!

    Servus, gut gebrannt hats heute von oben und unten hats dazu auch schön gebissen. Konnte heute meinen ersten Fisch mit der Fliege fangen, und ich bin immer noch total geflasht. Anfangs hab ich mit meiner Nymphenmontage gefischt, das 0.16er Gtm hat gut gehalten, de Fisch war auch nicht all zu klein Ü40 jedenfalls. Um die Mittagszeit im Fliegenstück auf Streamer stieg dann eine Kleinere ein, obwohl ich da das dickere FC drauf hatte ... Naja, wie s halt immer läuft. Meistens nie so wie man es sich vorstellt. Aber scheiß drauf, ich hatte heute einen super Angeltag und war zum Schluß richtig fertig, vom ganzem Rumwaten! Jetzt erstmal nen eiskalten Jim Tonic darauf :thumbsup: !
    Grüß Euch!

    Werd ich morgen wieder probieren! Ich überlege mir gerade, welche Vorfachstärke ich bei den realtiv dicken Forellen (wenn eine dabei ist) fischen soll.


    Hab verjüngte Vorfächer (9ft , 4 lb, 0,18 mm ) , das habe ich ein wenig eingekürzt und ein Vorfachring(Pitzenbauerring) daran geknotet. Daran wollte ich jetzt ein 0,16er GTM von Stroft knoten (ca. 30 cm). Meint ihr die Montage passt fürs Nymphen- u. Trockenfliegenfischen?


    Hab mir noch ein 2. etwas kürzeres Vorfach fürs Streamer fischen gebaut, auf ca. 2,5 m gekürzt, dort dann wieder einen Ring und daran ein 0,18er FC (30 cm) auch von Stroft.


    Mal sehen ,was besser funktioniert. Was haltet ihr von den Aufbauten?

    D;) Nur 40+ Forellen also? Respekt. :/


    Ja, einmal lief es richtig gut, direkt an der Feldollinger, sogar alle innerhalb von 15 Minuten (standen vor dem ersten Wehr). Das nächste Mal dafür komplett Schneider, (gleiche Stelle keine Forellen mehr da), wobei ich da auch das erste mal mit der Fliege unterwegs war und es damit irgendwie noch überhaupt nicht drauf habe.


    Kann mir vielleicht ein Fliegenfischer für die Mangfall einen Tipp geben? Sind hier im Forum Mitglieder, die dort auch mit der Fliege unterwegs sind?


    Ich habe es letztes mal 2 h im Fliegenstück mit einem schwarzen Wooly Bugger versucht und hatte keinen Fischkontakt. Nur einen Nachläufer, der sich das Ding vermutlich mal kurz angeschaut hat und dann wieder abgedreht ist.


    Morgen früh will ich es nochmal mit Nymphen und Streamer probieren, und wenn alles nicht hilft pack ich halt die Spinnrute wieder aus ... :-D



    Viele Grüße!

    hi, das mit dem roten Fleisch könnt ich so bestätigen...wobei ich bisher keine unter 40 gefangen habe. Die 40 + waren alle rotfleischig.


    Cryxx ...kannst mir mal nen Tipp geben, wie/wo ich es auf Saibling probieren kann? Ich hab bisher ausschließlich Regenbogner gefangen.


    PS: Gerne auch per PM 8)

    Servus, hab auch die Mangfallkarte und wollte demnächst mit meinem Vater (Gastkarte) mal nen Tag dort fischen. Hat mir einer einen Tipp, wo man in der Gegend gut zu Mittag / oder Abend einkehren kann? Ggf. sogar mit Übernachtungsmöglichkeit?
    Danke Euch!