Posts by Lambe

    Ich für mich würde zur Big tendieren, auch wenn es bei mir Schnurtechnisch mit der Medium reichen würde,
    aber angenommen Du kommst mal auf die Idee und fährst an eine größere Pfütze wo Du mit dem Boot ablegen darfst bzw. teilweise musst
    um an die Hotspots zu gelangen, da sind 200-300 Meter Schnur gleich mal gar nichts und Reserve für den Drill sollte auch noch drin sein.


    Da kommst mit den Medium an die Grenzen der Möglichkeit und stehst vor dem neuen Übel Rollenkauf.


    Aber schlussendlich muss jeder für sich selbst entscheiden wie oder was er möchte,
    da Du in einem Forum wahrscheinlich immer auf 5 Leute mit 8 verschiedenen Meinungen triffst ;)

    Servus,


    ich hab die alten eckigen Shimano Big Baitrunner
    und kenne die neuen runden Big Baitrunner vom sehen
    und vom testen durch Kollegen,
    beide genial und meiner Meinung nach die ultimative Rolle
    für etwas größere Fische :)


    Bzgl. der Größe bei Dir mit der Medium,
    die würde mit 290 Meter bei mir auch vollkommen reichen,
    kommt aber dann warum auch immer ein Schnurbruch mal bei 100 Meter,
    dann wird es schon mal schön langsam eng,
    um so ein "Vergehen" nochmal "bestreiten" zu können,
    da bin ich lieber auf der sicheren Seite mit der Big Version.


    Das höhere Gewicht bei der Big ist hier ja relativ,
    da die Rolle/Rute die meiste Zeit ja auf irgendeinem Ständer/Pod rum lümmelt ;)


    Die Rolle ist bei mir das A und O beim angeln,
    die Rute kann m.E. ruhig aus der günstigeren Kategorie sein,
    aber wenn z.B. die Bremse beim drillen nicht vernünftig anläuft
    oder der Freilauf nicht der Umgebungssituation
    (Wind, Strömung, Feinfühligkeit der Fische usw.) angepasst werden kann
    und man dadurch einen Fisch verliert, beißt man sich in den Allerwertesten
    weil man am falschen Ende gespart hat.


    So viel zu meiner Meinung


    Gruß
    Christian

    Servus miteinander,


    wie Albert schon schrieb, das Fortress möchte man nicht mehr missen,
    aber man braucht schon Platz am Wasser um es aufstellen zu können.


    Was Preis-/Leistung angeht, bin ich immer noch von meinem 2-Mann Zelt von MK Angelsport begeistert,
    hat vor 4 Jahren inkl. Skin und Versand 175 € gekostet :thumbup:
    Momentan hätte der MK Angelsport m.E. unschlagbare Angebote,
    siehe hier z.B. ein 3,5-Mann Zelt für 320 inkl. Skin


    Gruß
    Christian

    Servus midanand,


    da stimm ich den Hubert zu, für zu Hause hab ich auch ein Schälmesser oder auch ein ordinäres Obstmesser,
    letztere gibts bei den Discountern öfters in diesen 1 € Kruschkisten, 5 Stück für eben 1 €.
    Sind scharf und tun was sie tun müssen und wenn's mal nicht mehr scharf ist kommts weg ;)


    Für unterwegs hab ich ein ordinäres Multifunktionstaschenmesser so ein rotes von einem wohl allseits bekannten Hersteller.


    Gruß
    Christian

    Servus zusammen,


    jup, schön wars :thumbsup: nur beim nächsten mal schauen,
    dass man nicht ganz so weißt vom Fass äh vom Schuss weg ist ;)


    Danke an die Organisatoren!


    Viele Grüße
    Christian

    Wir (Zerstörer, Forestgimp, neddu und 2 Spezln) trudeln morgen wohl irgendwann zwischen 10 und 11 Uhr ein.


    Gfrei mi :)

    Na ja, diverse Vorteile hat es schon, dass man zum ent- und beladen des Autos in die Nähe des Angelplatzes fahren kann,
    stell Dir vor, Du musst z.B. 1 Kiste Bier über 1 KM weit tragen, da kommt doch höchstens nur noch die Hälfte am Platz an ;)

    Auf welcher Seite des See's findet des denn überhaupt statt und wie weit kommt man mit dem Auto voran oder brauchts a Wagerl?

    blöde frage am rande: wieviel z.b. kartoffelsalat (u. div.) pro kopf soll ich rechnen?
    wär jetzt mal in summe von 200 gr. je person ausgegangen, macht mit sicherheit
    5 kg kartoffelsalat, und würd dann noch je 1 oder 1,5 kg schweden- und krautsalat
    ordern?


    200-250 gr. Beilage plus selbiges an Fleisch hätte ich jetzt auch gesagt.


    Gfrei mi scho :)

    Wir (Tobi alias Zerstörer, meine Wenigkeit und 2 Spezl von uns) werden auch am Freitag im Laufe des frühen Vormittags auftauchen, fahren ca. um 8 halb 9 aus dem Münchner Umland los.


    Bei Besorgungen vor Ort helfen wir natürlich auch mit :)


    Gruß
    Christian

    Da es für mich ja das erste mal ist, würde ich sagen, gleiche Prozedur wie jedes Jahr ;)


    Bzgl. Fleisch besorgen und selbst würzen bin ich mit dabei
    Salate vom Feinkosthändler klingt auch gut.


    Gemeinschaftsessen ist für Samstag Abend vorgesehen und ansonsten ist man abgesehen vom Frühstück Alleinversorger, oder wie lief das in der Vergangenheit so ab?


    Gruß
    Christian

    Vor Ort wird es doch sicherlich einen Holzhändler geben?
    Wenn ma da zusammenlegen auf einen Ster Holz,
    sollt des Anhand der Anzahl der Leute auf einen 5er pro Nase nauslaufen?


    Was haltet ihr denn davon?

    Hab gerade gesehen, dass das mit den Anmeldungen zum Fish In in diesem Jahr noch recht mager aussieht.
    Einfach auf dieser Seite den Punkt Teilnahme mit "Ja" beantworten und schon ist man bei dem Spektakel dabei ^^ :
    Fish In 2015


    Ich weiß jetzt nicht ob es an meinen Einstellungen liegt?
    Aber diesen den Thread vom Fish In seh ich nur rechts unter den "letzte Beiträge" nicht aber in ungelesene?
    Evtl. ein Grund warum das Treffen noch nicht ausgebucht ist, da viele gar nicht wissen dass es statt findet?


    Ist das bei euch auch so?

    Es gab ja nur höchstens 20 Stunden am Tag Fleisch vom Grill...... :D


    Oh, da ist es wohl ratsam, dass man sicherheitshalber selbst noch etwas Grillmaterial dabei hat,
    ned dass da was ausgeht :hmm::lol:

    Servus zusammen,


    nachdem das diesjährige Fish In mein "erstes Mal" ist ;)
    bin ich doch schon etwas hibbelig.


    Gibt es denn schon etwaige Pläne wer wie was mitbringt bzw. organisieren soll?


    Sind zwar noch gut 2 Monate bis dahin, aber schwupp-di-wupp ist es auch schon wieder um das Spektakel.


    I gfrei mi sakrisch auf eich :thumbsup:


    Gruß
    Christian

    Servus zusammen,


    war gestern mit meinen 2 großen auch beim Saisonstart.


    War nicht von langer Dauer und jeder hat seine 2 Forellen,
    was zugegebener Maßen in einem frisch besetztem Bach keine zu große Kunst ist ;)


    Viele Grüße
    Christian

    Mein alter Herr hat mir mal den Tip gegeben, dass man nach dem Aufspulen auf die Rolle
    das Ende der Schnurr irgendwo anbindet und die komplette Schnur noch mal abzieht und wieder aufkurbelt,
    z.B.: Schnur aufgespult, Ende an Baum gebunden, Fußmarsch bis Schnur wieder von Rolle herunten, Schnur von Baum gelöst, aufkurbeln.


    Hab ich selbst zwar noch nie gemacht, aber sinnig hört es sich an :)

    Servus zusammen,


    ich bin selbst Jugendwart und für mich geht das voll in Ordnung mit der Überprüfung der Jugendwarte.


    Man will halt vorbeugen, damit nicht wie vor geraumer Zeit ein Pädophiler in einem Kindergarten zu Arbeiten beginnt,
    da war doch das Geschrei auch groß, warum wurde hier nicht geprüft usw.


    Hab mir gestern mal die Paragraphen angeschaut, die da abverlangt werden für das Führungszeugnis,
    hat so gut wie alles mit dem Thema Sächs ;) mit Schutzbefohlenen zu tun, sprich es wird sich keiner wegen seinen Jugendsünden,
    wie frisierte Mopeds usw., verantworten oder gar sein Ehrenamt aufgeben müssen ;)


    Auch ist für mich wichtig, dass ich mit den Eltern "meiner" Sprösslinge mal persönlich geredet habe,
    damit die sich ein Bild machen können an wen sie ihre Kinder in Obhut geben.


    Daher nicht jammern oder gar schimpfen, ab aufs Amt, den Wisch beantragen und alles ist Gut,
    jeder will doch wissen wo seine Kinder sind!


    Beste Grüße
    Christian