Unser Main

  • Hallo Zusammen,


    so zur Stärkung der fränkischen Fraktion dachte ich wird es Zeit, dass hier mal ein paar Infos über den Main zusammengetragen werden :thumbsup: . Ich dachte da an Diskussionen über den Fischbestand, Eigenheiten der jeweiligen Fische, Fangtips für jede Jahreszeit und Beobachtungen, wie sie die ganze Ökologie des Mains über die Jahre verändert. Es wäre auch interessant, wenn sich Leute zu Wort melden, die andere Strecken als die Würzburger bzw. Ochsenfurter befischen und natürlich können wir auch Interessierten Tips zu Kartenausgabe etc. geben.
    Nachdem ich gerade mal das OT-Thema zum anderen Forum gelesen habe und da vom FangNix das Gästebuch vom Verband erwähnt wurde ist mir aufgefallen, dass dieses nach der "Renovierung" des Internetauftritts nicht mehr existiert. Zu viele kritische Stimmen? Die neue Seite gibts doch jetzt schon ein paar Monate. Ich finde es echt Schade, wenn man den Mitgliedern solche Kommunikationsmöglichkeiten nimmt, selbst wenn da durchaus Dinge angesprochen wurden, die nicht gut laufen.


    Also haut in die Tasten;). Freue mich, wenn hier ordentliche Diskussionen zustande kommen:).


    Gruß und Petri Heil,
    Flo

  • ja dann hau ich auch mal in die tasten ;) neben einem teilstück der sinn im lkr. msp befische auch ich die ochsenfurter mainstrecke und zwar im zweiten jahr. davor habe ich drei jahre ca. 40 km nördlich am main gefischt - in und um gemünden.


    große unterschiede konnte ich bislang nicht ausmachen, einzig die bescheuerte und verlängerte raubfischschonzeit am ochsenfurter stück bis ende juli wird mich im nächsten jahr wieder veranlassen, die karte für das gemündener areal zu lösen. ich denke aber auch, gerade um kurz nach feierabend mal spontan ans wasser zu gehen, wird die ochenfurter karte dennoch mit dabei sein. schön wäre es, wenn die schonzeiten und das kunstköderverbot wieder ab 1.5. "außer kraft treten" und nicht erst ab 1.8.


    wieso und warum dies so is, entzieht sich im detail leider meiner kenntnis, vermute aber die "nebenerwerbsfischer" und deren lobby-druck. aber ggf. können die kollegen aus kitzingen oder schweinfurt noch n bißchen mehr dazu schreiben.


    mfg


    der Jazz.

    ...and we will never surrender...

  • Ich verstehe das auch nicht. Wahrscheinlich haben sie Angst, dass da zu viel gefangen wird :D . Wenn man mit den alten Hasen redet, dann bekommt man ja immer zu hören, dass der Juni früher die Top-Zeit auf Zander war.
    Ich habe auch schon verschiedene Strecken befischt, die Veitser, die Würzburger und die Ochsenfurter. Kann aber die Leute nicht verstehen, die behaupten, dass es da große Unterschiede gibt. Das sind immerhin jeweils 20-25 KM Flusstrecke. Was ich auch nicht verstehe ist, dass man nicht die ganze Nacht angeln darf. Dafür gibts in meine Augen keine sinnvolle Begründung.

  • This threads contains 134 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.