Fischen mit der Hand

  • Hallo zusammen, hab mal wieder im Weinarzt von 1753 geblättert und folgendes Rezept gefunden:


    Fische mit den Händen zu fangen.


    Nimm Camppher, Bibergeil,Reiger-Schmaltz, das Hirn von einem Kalb, dies alles wohl unter einander zu einer Salben gemacht, und die Hände damit geschmiert. ;(


    Wie dann die Fische zu fangen sind, ist hier aus begreiflichen Gründen nicht erwähnt.Einer meiner Großväter ( ein begnadeter Schwarzfischer) konnte das noch aus den effeff, allerdings ohne irgendeiner "Salbe". :thumbup:


    Gruß Siberfisch

  • Man beobachte in einem kleinen Wiesenbach eine Bachforelle, die beim Nähertreten unter einem unterspülten Ufer verschwindet.
    Dort drücke man einen 10-Liter-Eimer ruckartig ins Wasser und die Forelle wird in den Eimer gesaugt.
    So soll's auch gehen, aber wer hat schon immer einen 10-Liter-Eimer dabei - ich damals schon ;)
    Auch das Tasten in den Uferhöhlungen hat was gebracht - manchmal auch einen unangenehmen Zwicker :rolleyes:

    Bei vielen Leuten beginnt das Gewissen erst dort, wo der eigene Vorteil aufhört. (Haile Selassie)
    Gruß aus den Haßbergen von http://www.fischkorb.de

  • This threads contains 12 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.