Eixendorfer Stausee

  • Servus miteinander,


    also ich fang einfach mal an


    war jetzt mit freunden 2 mal übers Wochenende FR-SO anfang August und letztes Wochenende am Eixendorfer Stausee bei Neunburg vor dem Wald


    wir haben alles durch an Versuchen
    grosse und kleine köder
    fischfetzen
    mais
    wurm
    made
    boilies
    verschiedene Montagen und Möglichkeiten


    es wurden auch 3 ruten auf waller gespannt verschiede Köderfische und wurmbündel an verschieden stellen somit war ein guter und grosser Bereich voll mit fallen


    so jetzt kommt es
    der erfolg war NULL :dash:


    das war nicht nur bei uns so
    bei denn anderen ruten von uns sichtbar 40 an der zahl ging auch nix
    und das waren nur die sichtbaren denn der see hat 100 ha


    von anderen Anglern haben wir erfahren das sie seit 5 tagen dort fischen mit 6 mann und nix fangen


    einheimische vor ort sagen es ist schwer geworden was zu fangen
    der Besatz sei auch sehr wenig geworden im vergleich zu denn Mitgliedszahlen vom örtlichen Verein


    tags wie nachts springt schon mal ein fisch und gibt auch saubere wellen aber an der rute hängt grad mal ne kleine brasse und sonst nix


    dieser see wird in Fachzeitungen und von Anglern aus anderen Bundesländern hoch gelobt aber es passiert nix an der rute


    uns ist klar nicht jeder tag ist fangtag
    aber das kann doch nicht sein über 2 Wochenenden kein erfolung und wir waren damit auch nicht alleine


    unsere Überlegung ist
    der See ist einfach Überfischt und es geht nix mehr


    konnten das auch über die tage verfolgen wie viel da ans wasser kommen und hacken im wasser treiben und das ist echt schon was
    es ist jetzt nicht so das jeder beim anderen auf dem schoß sitz aber da is schon was los


    wir hoffen auf antworten und vielleicht hat sogar jemand noch Erfahrungen gemacht


    danke schon mal im voraus :thumbsup:

  • 40 Ruten in Sichtweite und das rund um die Uhr, da tippe ich mal auf überfischt! Wenn das ein Fisch ein paar Jahre übersteht, vielleicht ein paar mal zurückgesetzt, ein paar mal selber den Haken abgeschüttelt, der kennt sich dann aus mit Angelmethoden ;-)
    War einmal vor Jahren am Eixendorfer Stausee, bei Algenblüte - von Zitronengelb bis Himmelblau und alle Schattierungen dazwischen, wie auf der Malerpalette.
    Man hört aber hin und wieder von kapitalen Raubfischen, besonders Zander.


  • Sers,
    aus unseren Verein gibt es einige die öfters im Jahr an den Eixendorfer fahren, meist sogar mit nicht fischender Begleitung die das Panoramahotel zu nutzen weis. Während der Algenblüte soll es schwierig sein, letzte Woche war eine Kollege am Samstag 55er und Sonntag 70er Zander, nach Aussage Hotelleitung sollen dieses Jahr die Angler soviel wie noch nie zum einfrieren mit ins Hotel gebracht haben und die Größen sollen sich auch gesteigert haben. Steinpilze soll es in jeden Wald geben :-). Ich selbst wollt auch schon immer mal hin evtl. funktioniersts ja mal im Spätherbst

    Tight Lines wünscht Buchi

  • This threads contains 9 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.