Angelmesser

  • Ich nutze ein gröberes um bei Aalen das Rückgrat zu durchtrennen und um die Fische auszunehmen. Zum filetieren nehme ich ein langes schlankes no name Messer, welches mir schon einige Jahre gute Dienste leistet.


    Gruß Mario

  • <p>Ja das Fleisch ist halt schwach bei diesen Themen gelle? Auch wenn man schon diverse Messer mitschleppt. <img alt="wink" src="http://www.anglerforum-bayern.de/wcf/js/3rdParty/ckeditor/plugins/smiley/images/wink_smile.png" style="height:23px; width:23px" title="wink" />&nbsp;In meinem Koffer leigt ein Schweizer,ein derbes Klappmesser welches auch zum Abschlagen taugt, ein schlankes (g&uuml;nstiges) Laguiolle. Einfach weil es so sch&ouml;n ist. <img alt="smiley" src="http://www.anglerforum-bayern.de/wcf/js/3rdParty/ckeditor/plugins/smiley/images/regular_smile.png" style="height:23px; width:23px" title="smiley" /></p>

    Meinen Traumfisch habe ich schon gefangen.

  • Gern geschehen. War gestern nach der Arbeit noch beim Globetrotter, Messer anschaun. Das Opinell Filetiermesser hat mir auf dem Bild gut gefallen, in der Realität stimmen für mich aber die Proportionen nicht. Das Opinell Slim jedoch: so schlank, so elegant und doch so scharf und gefährlich - eigentlich ein Mädels-Messer - aber ich konnte nicht wiederstehen! Für die feineren Schnitte ideal, und ich werds auch zum Barsche filetieren ausprobieren - wenn ich einen gscheiten fang. ;-)


  • This threads contains 20 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.