Tipps und Ausrüstung Brandungsangeln Südfrankreich Atlantik-Küste

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage die hier evtl nicht reinpasst, aber ich vielleicht könnt ihr mir trotzdem ein wenig helfen / sagen wo ich fragen soll.
    Wir sind im Sommer meist am Südatlantik in der Umgebung Lacanau unterwegs. Tolle Strände, viel Sand und ab und zu mal ein Franzoser der brandungsangelt. Flacher Sandstrand so weit das Auge reicht, kaum Unebenheiten immer mal kleine Buchten/Prile die aber von Ebbe & Flut (Unterschied sicher 40-50 Meter) dann auch schnell überrollt/freigelegt werden.
    Die Franzosen angeln meist mit riesigen Brandungsrouten die mind 4 m Lang sind und mit riesigen Bleigewichten einfach ewig weit rausgeworfen werden. Ich habe jetzt mal bei ebay Kleinanzeigen geschaut, da gibt es günstige Angebote: http://kleinanzeigen.ebay.de/a…-rolle/288570360-230-1331
    aber auf was achte ich da?
    Weiterhin interessiert mich vor allem das Spinnangeln (zB auf Wolfsbarsch). Der Strand ist sehr flach, ich komme gut bis zu den Knien/Hüfte ins Wasser. Ich habe schon meine kleine Spinnroute mitgehabt, aber da ist die Rolle fast auseinander gefallen (sicher zu schwach) und das Salzwasser tut ihr glaube ich nicht gut.
    Was nehme ich für Wolfsbarsch als Köder mit?
    Wo schaue ich an einem Sandstrand? Ich finde einige Videos bei Youtube aber alle sind in steinigen Gebieten, zum Thema flacher Sandstrand finde ich gar nichts.


    Danke Euch!
    der Max

  • Zunächst mal würde ich ganz genau hinschauen, was die einheimischen Angler da so treiben. Suche das Gespräch und Du wirst Tips und Kniffe bekommen, die man hier nur schwer bekommt.... Dazu gibt es mehrere gute Websites zum Thema Brandungsangeln (empfehlenswert: http://www.meeresangler.com/)

    Zum Brandungsangeln:

    Ruten: 4-5 Meter sind da genau richtig.
    WG: min. 100-250 Gramm und auch tatsächlich machbar sein.
    Schnur: min. 17er Geflecht plus ca. 10 Meter min. 40er besser 50er Schlagschnur oder Keulenschnur komplett (halte ich wenig von, da zu Wind- und Strömungsanfällig)
    Blei: Je nach Bedingungen: Weitwurfoliven, Krallenbleie oder Kugelbleie (Art und Gewicht hängt von Strömung und Brandung ab).
    Rutenständer: s.g. Dreibein/ HighPod, bei dem man die Ruten so hoch wie nur möglich stellen kann, damit man über die Brandung reicht und der Winkel so steil wie möglich ist.
    Köder: Sandaale, Makrelenfetzen, Minitintenfische, Muscheln, Seeringelwurm und. ggf Watwürmer (alles meist vor Ort zu bekommen).


    Zum Wolfsbarschangeln:
    Rute: 40-60 Gramm WG/ 3-3,6 Meter
    Rolle: Schnurfassung min. 150 m 15er Geflecht (Rollenklasse 4000er)
    Köder: Küstenblinker und Küstenwobbler


    Das ganze Tackle hinterher gut mit lauwarmen Süßwasser abspülen, dann geht auch mal eine nur bedingt salzwassergeeignete Kombi....


    Viel Petri Heil wünsche ich!

  • Hi,


    jetzt hab ich ganz vergessen mich zu bedanken: vielen Dank für die Tipps. Ich habe mir eine salzwasserfeste Rolle samt geflochtener Schnur zugelegt und mit meiner 3,60m 40-80gr WG Rute und tollen Salzwasser Wobblern sowie Seewurmatrappen an Spirolino Montage den Atlantik befischt. Leider erfolglos. Der kleine Trost ist, dass ich auch weniger Köder verloren habe :)


    Ne, aber mal im Ernst: was mache ich falsch? Ich bin jetzt 3x morgens um halb 8 am Meer gewesen. Hier an der Cote D'Argent ist kilometerlanger Sandstrand, einfach flach und sandig, keine Steine, kaum Buchten, starker Wellengang, langezogene Wellen (perfekt zum Wellenreiten), Wind meist aufs Land. Ich war vor Hochflut da und bin bei kommender Ebbe wieder gegangen. Ich habe die Wobbler und die Würmer entlang der brechenden Wellen geführt, mal langsam, mal schnell, mit Pausen, ohne. Nicht auch nur der Versuch eines Bisses.


    Die Franzosen haben hier im letzten Jahr erfolgreich auf Wolfsbarsch geangelt, dieses Jahr sind nur 3-4 Leute da gewesen die auf Grund angeln. Leider spreche ich kein Französisch...


    Irgendwelche Ideen wie ich meine Chancen erhöhen könnte?


    Danke euch
    Max


    P.S: Das Meeresangeler Forum scheint seit ein paar Jahren verwaist... Kann mir jemand ein gutes Meeresforum empfehlen?

  • This threads contains 4 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.