Vorschlag Spinnrolle

  • Moin die Herren,
    bin auf der Suche nach einer neuen Spinnrolle, da meine Red Arc mittlerweile so eine grottige Schnurverlegung an den Tag legt.
    Einsatzbereich: Jigs von 10 - 20 Gramm an einer Berkley Skeletor 2 mit 2,70 Länge.


    Die Bisher im Rennen befindlichen Kandidaten:
    Daiwa Theory 2500 (wobei ich denke, dass mir die mit weit Ü 100 etwas zu teuer ist).
    Shimano Aernos 2500 FA
    Daiwa Exceler 2500 S, X oder Z
    Daiwa Lexa 2500
    Mitchell MAG-PRO LITE 1000


    Jemand Erfahrungen mit den oben genannten Röllchen?
    Falls jemand noch eine andere mit ins Spiel bringen möchte, gerne ;)


    Vielen Dank
    Rene

    Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller aufs Klo gehn... :thumbup:

  • Servus
    Hab mir jetzt erst die Aernos 2500 geholt und bin echt positiv überrascht.
    Bei den ersten Würfe ist sie noch bissl schwergängiger gelaufen, dass hat sich aber sehr schnell gelegt.
    Und wenn man die Rolle mit anderen Vergleicht, ist sie auch um einiges leichter.
    Das einzige was mir noch fehlt ist halt die Erfahrung bei längerer Benutzung...


    Aber wenns ne Rolle sein soll die oft gebraucht wird, würde ich im Preisbereich weiter rauf gehen, sprich Richtung Rarenium, Stradic usw.

  • Rolle ist immer so ne Glaubensfrage...
    denk man u.A. an die Daiwa Team Daiwa 3012 D,wenn du die noch irgendwo bekommst. Kostet a bisserl was über die 100. Die sieht zwar unscheinbar aus, hat´s aber gewaltig in sich. Zumindest ich bin extrem zufrieden (mind. 2 andere hier im Forum auch.. :phat: ). Ich weiß auch nicht, warum die bei vielen Debatten über Rollen oft untergeht bzw. übersehen wird.
    Ansonsten sind auch die Capricorns Arbeitsmaschinen.
    LG
    Harry

    Sei nicht fieß, filetier und genieß!!!

  • This threads contains 30 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.