Wie kriegt ihr Euere Fische trocken?

    Hallo Alex ,

    ich räuchere meine Fische in einem elektrischen Gastro-Räucherofen .
    Er bietet Platz für 24 Renken / Forellen .
    Wenn ich das Ding voll mache und die Fische sind nicht trocken , nehmen sie sehr wenig Farbe an .

    Muss auch dazu sagen , das die Fische bei 170 Grad , nur 15-20 Minuten im Ofen sind .
    Ich erreiche damit ein Super - Ergebnis , wunderbar saftig.

    Bei einer Räucherzeit von 50 Minuten , spielt der Trockengrad der Fische wohl keine große Rolle .
    In meinem Ofen , mit einer konstanten Temperatur , wären die Fischerl nach 50 Minuten wohl sehr trocken .

    Petri
    Herbert
    @Just: Mei, jetzt weiß ich was ich falsch gemacht hab bisher...die Flasche Bier ist es! :beer:
    Grunsätzlich ist dein Ablauf bzw. die vorher genannten plausibel. Das probier ich mal aus.

    @Caro: vieleicht sollte ich echt mal die Fische abwaschen..das Fleich hat ja die Gewürze und Salz eingezogen.
    Daher kanns bestimmt nicht schaden. Danke für den tip!

    Ich finds Räuchern an sich schon sehr cool, es macht spaß und es schmeckt..aber das trocknen vermiest mir alles.
    Daher war ja meine Frage ob ich irgendwas anders machen kann und das ganze zu beschleunigen.

    Merci an alle die geantwortet haben!

    Petri Heil,

    Gags
    Werbung
    Hallo Gags,
    das Trocknen hat sich auch bei mir als das A und O herausgestellt. Gerade im TRO ist es wichtig, da Du sonst eine
    Sauna im TRO hast (verdampfende Feuchtigkeit) und keine optimale Rauchentwicklung erreichst.
    Fische nach dem Einlegen ordentlich spülen und mit Zewa die letzten Schleim- und Blutreste entfernen. So weit
    mit Zewa trocknen, daß die Fische aussen ledrig sind und innen so trocken wie möglich. Da wo Schleimreste, Blut
    etc. auf dem Fisch sind, giibt es unansehnliche Flecken, da der Rauch nicht angenommen wird.

    Dann TRO vorbereiten, Fische rein und anmachen. Nach ca. 1-2 Minuten lasse ich aber die erste Rauch-Luft aus dem
    TRO entweichen. Entweder Ventil am Deckel für 20 Sek. öffenen oder Deckel kurz liften. Dann alles verschliessen und
    die Restzeit arbeiten lassen. Evtl. noch einmal kurz das Ventil auf, um noch weitere feuchte Luft entweichen zu lassen.

    Ein Bild meiner Ergebnisse habe ich angehängt, wobei ich normal den großen Ofen nutze.

    Gruß aus Ufr.
    Stefan
    Dateien
    • TRO.jpg

      (119,37 kB, 63 mal heruntergeladen, zuletzt: )