Historisches über Gründlinge

    Historisches über Gründlinge

    Grundel,Gründling,Gründel,Sangel

    Der kleine, durchschnittlich 10-15 cm lange Fisch gehört zurFamilie der Karpfen und stand laut Konrad Geßner im Ruf eines "Leutfressers". Als nämlich 1683, im Jahr der Türkenbelagerung Wiens, in der Donau zahlreiche Menschenleichen und Tierkadaver lagen, sah man - so berichteten Augenzeugen - die Gründlinge großartige `Bacchanalien´feiern, wobei sie dem Menschenfleisch den Vorzug gegeben haben sollen.

    Die größere Grundel kann man abschuppen, ausnehmen, einschneiden, salzen, etwas stehenlassen, dann mit Semmelbrösel, die man mit etwas Mehl vermengt hat, panieren und in heißem Fett schwimmend backen ( nach Grimaud `ein recht angenehmes Bündel Zahnstocher ´).Kleinere Grundeln werden nur ziseliert, gesalzen und durch Milch und Mehl oder Backteig gezogen und in Fett gebacken. Nach Freiherr von Hohberg wurde die Grundel " bei allen Herrentafeln hochgehalten".

    aus dem Sacher-Kochbuch

    Just hat mich , mit seiner Aussage " dass man die sicher essen könne" auf den Gedanken gebracht,mal nachzusehen. Unter anderem habe ich dann diese kleine Geschichte gefunden. Was mich dabei fasziniert, dass erst das "Menschenfressertum " der Grundel erzählt wird und dann gleich Rezepte nachgereicht werden!!

    Gruß Silberfisch
    Werbung
    Nicht schlecht, ich finde das auch immer wieder faszinierend und interessant, was da so aus grauer Vorzeit überliefert wird, seien es Rezepte, Fangmethoden oder Fischeigenschaften - siehe Izaak Walton :thumbup:
    Erstaunlich, was man damals schon wusste oder auch nur glaubte zu wissen - Aale, die an Land gehen, um Erbsen zu essen und Kühe zu melken u.s.w.

    Gründlinge dürften ein klassischer Bestandteil der fränkischen "Meefischli" sein, auch wenn sie nicht immer explizit erwähnt werden.
    Bei vielen Leuten beginnt das Gewissen erst dort, wo der eigene Vorteil aufhört. (Haile Selassie)
    Gruß aus den Haßbergen von fischkorb.de
    gut das es noch 1,5 h bis mittag sind :D
    aber ist ne interessante geschichte was man
    damals als delikat und nahrhaft erachtet hat und
    heute keines blickes gewürdigt wird..
    "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein."
    - Albert Einstein -



    Werbung