bitte nicht lachen

    da sagt man jetzt besser nichts dazu und lädt besser peta direkt zur diskussionsrunde ein...
    @brachsn: mag sein das du "traditionelle" realität schilderst, zeitgemäß sollte man sich hier (öffentlich) besser anders äußern? wer weiss wer mitliest? immer wieder interessant wie man sich über imageschaden der fischer aufregt und ihn gleichzeitig betreibt..
    und den begriff "versager" pack ich gleich mal in die ecke "zurechtweisung bis beleidigung"

    grüße sepp
    "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein."
    - Albert Einstein -



    Werbung
    Jaa, da freut sich doch der Aufseher, endlich mal ein schriftliches Geständnis für Tierquälerei. Wie schön, daß die Schreiber in solchen Foren über die Mods / Admin schnell ermittelt sind, und ab geht's mit der Anzeige zum Staatsanwalt.

    Brachsn, ich behaupte mal der Schrieb könnte das Ende Deiner Anglerkarriere bedeuten. Ich persönlich habe gute Lust, mal ein Exempel zu statuieren.
    [CENTER]Die EU-Gesundheitsminister warnen:[/CENTER]
    [CENTER]Leben schadet Ihrer Gesundheit und führt zum Tod![/CENTER]

    RE: bitte nicht lachen

    Original von brachsn


    Wir in Stephansposching (Niederbayern) gehen wie folgt beim Aalfischen vor:

    Wir suchen uns an einem warmen bis heissen Tag im Sommer oder Frühsommer einen geeigneten Platz an der Donau ( meist an einer Steinpackung, egal ob sporn oder nicht, weil wenne die aale laufen, dann laufen sie!) Wir verwenden nur eine Rute, 2,70m - 3,00m, 60 - 80 gramm wurfgewicht, natürlich steckrute. eine robuste rolle mit einer starken monofilen oder geflochtenen (mind. 10 kg tragkraft - es kann ja mal ein waller hingehen) dann ein 10 - 15 gr. stabblei das sich nicht so leicht zwischen den steinen verhängt! !
    etc. etc.

    So wie du Schreibst scheinst du mir ein Aal-spezialist zu sein.
    Wenn dem so ist (was ich anhand deiner Abhakmethode eher nicht finde (sorry, aber wenn ich schon mal 'nen Aal fange, dann nehm ich ganz einfach 'nen Lappen und Vorfach aushaken), dann empfehl mir doch bitte ein paar Gewässer und/oder gib' mir ein paar Tipps (Österreich ist auch toll zum Angeln)
    Dumm ist der, der Dummes tut (Forrest Gump)
    Werbung
    Ich nehme immer einen Stoffhandschuh mit zum Aale fischen, is eigentlich recht gut. Abhaken mach ich meist zuhause beim Ausnehmen. Aber mal eine dumme Fragezum Töten der Aale. Wie jetzt Genick durchschneiden, oder das messer in den Kopf Stechen? Letzteres denk ich is ne tolle Quelerei oder?
    Werbung
    Ich hab leztens auch nen Aal gefangen. Hab nicht damit gerechnet und deshalb war ich nicht vorbereitet. Ich hab den Aal dann in meinen Köderfischeimer buxiert. Mein Spezl hat ihn dann töten und ausnehmen müssen, weil es mein erster war und ich nicht weis wie man den Aal am besten tötet und ausnimmt. Ich hatte voll Respekt vor dem Fisch.

    Gruß Förgowitsch
    Mein Angelmotto lautet: "Big is Beautifull" :D