Die wundersame Welt der Angler und Im Angelfieber

script async src="https://pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js">

    Die wundersame Welt der Angler und Im Angelfieber

    Heute gibt`s auf ARD alpha ab 21:00 Uhr die beiden oben genannten Reportagen.... Bin ja mal gespannt! :toocool:
    Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt.
    Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...
    :crazy:
    Werbung script async src="https://pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"> google_ad_client: "ca-pub-4690053922309681", enable_page_level_ads: true });
    Also ich habe mir beide Sendungen angesehen. Die erste Reportage "Die wundersame Welt der Angler" beleuchtete aus dem Blick eines Nichtanglers unser Hobby. Völlig unvoreingenommen ging der Journalist an das Thema heran und versuchte sich ein umfassendes Bild zu machen, was ihm meiner Meinung nach auch gut gelungen ist. Natürlich spielte auch das unendliche Thema Catch & Release eine Rolle. Sehr gelungener Film! :thumbup:
    Die zweite Sendung war zumindest für mich weniger interessant. Da ging es schlicht ums Heringsangeln auf und um die Insel Rügen. Naja...
    Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt.
    Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...
    :crazy:
    Ja das sehe ich auch so. Glaub hab die Sendung schon mal gesehen.
    Das war relativ unvoreingenommen gemacht. Das ihm übel wird beim Fisch ausnehmen. Sei es drum. Muss er nicht wieder machen. :)

    Alles soweit fair gemacht finde ich.
    Meinen Traumfisch habe ich schon gefangen.
    Aber meinen Hering kaufe ich mir lieber fertig eingelegt. :)
    Spaß kann das ja nicht machen, sondern nur Arbeit.
    Wer sowas braucht, kann sich bei uns auch die Mairenken abholen, da gibt's auch immer 5 auf einen Streich.
    So mit 14 oder 15 sind wir ein paar Mal ans Lido geradelt.
    Erst Märzlinge und danach Lauben fischen. Der Vater vom Spezl hat immer gerne "Bratheringe" gegessen. ^^
    Einmal hat uns ein älterer Herr "großherzig" seine 70 Märzlinge zusätzlich zu unseren geschenkt und wir haben sie auch noch naiv wie wir waren genommen.

    Bis 02:00 sind wir in der Garage vom Spezl gesessen und haben die Dinger ausgenommen. :zombie:
    Meinen Traumfisch habe ich schon gefangen.
    Und das Heringsangeln ist auch eine unendliche Sauerei. Ich habe es vor vielen Jahren auch mal betrieben. Dazu hatte ich eine extra Rute (ganz einfach) mit ebenso einfacher Rolle. Wenn ich am hafen angekommen war, habe ich mir so einen weißen Vollschutzanzug angezogen und immer reichlich Wasser und Seife dabei gehabt. Den Anzug habe ich nach der "Fischerei" auf links gedreht und gleich im Hafen entsorgt. Die Schuppen an der Rute gingen nie wieder ab. Hornhechtangler kennen das aber auch...
    Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt.
    Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...
    :crazy: