Befestigung Abdeckplane beim Ruderboot

      Befestigung Abdeckplane beim Ruderboot

      Hallo Kollegen,

      endlich habe ich mein Boot fertig restauriert. Nächste Woche soll es jetzt ab an den See gehn. Ein Problem habe ich jedoch noch.
      Ich habe keine original Persening. Jetzt werde ich mir eine normale Abdeckplane kaufen. Die Plane geht rundherum ca 50 cm am Boot runter.
      Wie befestige ich diese jetzt am besten? Im Inneren vom Boot habe ich mir ein Holzgestell gebaut, um Gefälle zu haben. Aber wie befestige ich die Plane dann am Besten am Boot. Nur eine Schnur rundrum hält nicht. Das habe ich zu Hause schon versucht. Letzte Woche bei etwas stärkerem Wind flog das Ding schon weg.
      Jetzt hätte ich mir gedacht, so kurze Planenspanner (kurze Gummibänder mit Kugel dran) in den Ösen zu befestigen und dann die Plane unterm Boot durch mit Expandern zusammenzuhängen. Zusätzlich noch eine Schnur durch die Ösen ringsherum und mit einer Schnurklemme zum zuziehen.
      ODER HÄTTE WER VON EUCH EINE BESSERE IDEE DIE PLANE ZU BEFESTIGEN?
      Vielen Dank und ein kräftiges Petri für 2018 Euch Allen.
      Lg Tom
      Werbung
      Besorg dir eine LKW Plane 300-400 gr/qm, und benutze das TENAX Befestigungssystem.
      Knöpfe und Befestigungen gibt is in verschiedenen Materialien und Befestigungsformen.
      Etwa alle 60 cm einen Knopf und der nächste Orkan kann kommen ;)
      Bei uns haben fast alle Planen einen Zurgurt eingenäht. Die Plane geht dann über den Rand drüber und der Gurt liegt direkt unterhalb am Boot an.
      Das mit dem Holzgestell ist schon mal die richtige Richtung.
      Auch wenn ein Mensch zwanzig Sprachen beherrscht, benutzt er doch seine Muttersprache, wenn er sich in den Finger schneidet.
      Entweder aninander befestigte Zurrgurte oder wie der Pullacher geschrieben hat eine Zauberschnur (Gummiseil) verwenden.

      Gruß und Petri
      Walter
      Werbung
      Untenrum mit Gummischnürl klappt ganz gut. Beim Duchziehen wenn´s im Wasser liegt tust dir leichter, wenn du die Gummiseile noch mit am Stück anderer Schnur (Wäscheleine z.B.) verlängerst. Dann kannst außen rumlaufen und das Ding unten durchziehen. Die Schnürrl incl. Plastikkarabiner bekommst z.B. beim Bauhaus in der Nautikabteilung oder im Segelbedarf.
      Sei nicht fieß, filetier und genieß!!!
      Hallo Kollegen,

      vielen Dank für die vielen Tipps. Ich hab mein Boot heute an den See gebracht und es mit Schnur rundrum durch die Ösen verschnurt. Ich hoff mal das hält. Gewitter ist grad im anmarsch, dann werd ichs morgen sehen, obs gehalten hat. Ansonsten werd ich das mit Gummischnur oder Tenax versuchen. Danke nochmal.

      Lg Tom
      Werbung