Downrigger leicht selbst gebaut

      Downrigger leicht selbst gebaut

      Da ja heute schlechtes Wetter ist stell ich mal ein paar Bilder meines Downriggers ein.

      Wer kein eigenes Boot hat kann den Downrigger auch auf eine Holzplatte o. Ä. machen und mit zwei Schraubzwingen am Leihboot befestigen (mitn Akkuschrauber Löcher bohren kommt glaube ich nicht so gut)

      Als Downrigger habe ich eine alte kaputte Rute noch mal abgeschitten so das sie ca. 40 - 50 cm lang ist.

      Vorne habe ich dann einen Rollerring, der auf einer Schraube angebracht ist, eingeklebt.





      Die Rute wird am Griffteil im Scotty Rutenhalter (geht auch jeder andere Rutenhalter) mit einer Schraube festgemacht.





      Der vordere Teil des Griffteils habe ich mit Knetsilikon fixiert. Braucht man aber nicht unbedingt da die Rute hinten mit der Schraube fixiert ist.



      Jetzt kommt an das System noch eine Multirolle (am Besten mit Schiebebremse) und eine 21er Daiwa Multicolor dran.



      Die Daiwa Multicolor weil die alle 10 Meter die Farbe wechselt und jeden Meter eine Markierung hat.

      Neben dem Downrigger noch ein Rutenhalter angebracht und fertig ist das System.





      Als Downriggerblei habe ich ein 1,3 kg Blei mit einem Releaseclip der mit nem Stahlvorfach an den Ösen befestigt ist.



      Hier noch die Liste von wo ich die Teile bekomme (wenn das unerlaubte Werbung ist kann es ja von einem MOD gelöscht werden).

      mybait.de/scotty-rutenhalter-baitcaster-280#gref

      ebay.de/p/SPRO-Mul…3%BCr-Norwegen/1804327755

      daiwa.de/dw/de/prod…model.htm?ovs_prdrows2=10 (diese Schnur bei einem Händler vor Ort holen, da man nicht mehr als 50 - 60 Meter braucht)

      fit4fish.de/index.…lling/downriggerblei.html

      fit4fish.de/index.…rolling/release-clip.html

      Eine alte kaputte Rute habe ich nicht im Internet gefunden, denn die hat normal jeder selbst zu Hause

      MFG
      uwe123
      Ich tu das was ich für richtig finde sonst würd ich es nicht tun

      schliersee-fischer.de/
      Werbung
      Genau so ein Teil hatte ich auch mal. hat jetzt so ein Isarindianer ;) Nur dass die Multi sogar noch eine Anzeige für die Tiefe hatte... praktisch, denn Echolot war/ist nicht überall erlaubt.
      LG
      Harry
      Sei nicht fieß, filetier und genieß!!!
      Irgendwann mach` ich das wohl auch mal! Danke für die Anleitung! :thumbup:

      uwe123 schrieb:

      ....

      Der vordere Teil des Griffteils habe ich mit Knetsilikon fixiert. Braucht man aber nicht unbedingt da die Rute hinten mit der Schraube fixiert ist.



      ...


      Na ob ich mir nach dem Bild von Dir meine Dritten machen lassen würde, weiß ich jetzt nicht soooo genau! :lol:
      Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt.
      Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...
      :crazy:
      Werbung
      Uwe du bist handwerklich so begabt und lässt dir bei mir dein Öl vom Auto wechseln ?? =O :D
      Warnhinweis!

      Die Beiträge dieses Users beinhalten Ironie und das Stilmittel der Übertreibung!

      Über Risiken und Nebenwirkungen informiert Sie Ihr Administrator oder Moderator!
      Werbung

      vatas-sohn schrieb:



      Na ob ich mir nach dem Bild von Dir meine Dritten machen lassen würde, weiß ich jetzt nicht soooo genau! :lol:


      Ron bist jetzt glücklich



      Und bedenke
      Ich muss im Job immer sehr genau arbeiten, da kann ich in der Freizeit schon a bissal gschlampert sei.

      MFG
      uwe123
      Ich tu das was ich für richtig finde sonst würd ich es nicht tun

      schliersee-fischer.de/
      Werbung

      uwe123 schrieb:

      ....
      Ron bist jetzt glücklich...


      Und wie.... :freunde:

      uwe123 schrieb:

      ....
      Ich muss im Job immer sehr genau arbeiten, da kann ich in der Freizeit schon a bissal gschlampert sei.....


      Sehr nachvollziehbar! :thumbsup:
      Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt.
      Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...
      :crazy:
      Ja Stefan ist es.
      Ausser du nimmst den billigsten von Scotty oder Cannon aber mit dem wirst nicht glücklich.
      Ich hatte so einen mal hab ihn aber nach zweimal angeln wieder zu Teufel gehaun.
      Und man hat bei den billigen das singende Stahlseil mit 30 Metern drauf.

      Und der Like war ja wieder mal typisch :thumbdown:

      MFG
      uwe123
      Ich tu das was ich für richtig finde sonst würd ich es nicht tun

      schliersee-fischer.de/
      Warum was passt dir daran nicht?
      das nicht jeder mit was selbst zusammen gemurksten Zeug rum fährt ?
      man kann ja was selbst machen, aber mein Anspruch wäre da anders.
      Aber jedem so wie er will und kann ;)
      Hoffentlich spielst jetzt nicht wieder den beleidigten .......
      Werbung
      Über Hinterfotzigkeiten und Feigheit brauchen wir uns nicht unterhalten ;)
      das könnte mir bestimmt der eine oder andere hier bestätigen.
      Namen nenne ich jetzt mal absichtlich keine.
      Dich beurteilen kann und will ich auch nicht.
      Mir wär‘s aber nicht genug mit deinem Downrigger, da ich es aber nicht selbst machen würde, hätte ich ihn mir gekauft.
      Werbung
      wird Zeit das Ihr zwei heiratet :)
      Ich weis auch schon wer der bastelnde Mann und die anspruchsvolle Frau ist :)
      obwohl ich hab auch an gekauften Cannon und der Preis mit Blick nach USA ist eine Frechheit.
      Tight Lines wünscht Buchi
      Buchi ich bin bereits glücklich verheiratet ;)
      Bastelnde Männer sind immer gut, da kommt meist was gescheites raus :)
      Es gibt Sachen die bestellt man immer in den USA, sind trotz Zoll fast immer noch um die Hälfte billiger. Lucky Craft Wobbler z.B.
      Werbung
      JUUUUNGS... hier geht´s ums Basteln und um nix anderes. Bitte etwas runter vom Gaspedal, von beiden Seiten.
      Der eine bastelt sein Zeug selbst zam, wie viele andere auch. Der andere kauft sich sowas, wie viele andere auch. Ganz einfach! Der eine stellt die Bastelanleitung rein, der andere ne Kaufempfehlung. Wo ist das Problem? Ausgred!
      LG Harry
      Sei nicht fieß, filetier und genieß!!!

      Helmut schrieb:



      Es gibt Sachen die bestellt man immer in den USA, sind trotz Zoll fast immer noch um die Hälfte billiger. Lucky Craft Wobbler z.B.


      oder ein Nitro Bass Boat, das ist zwar ganz und gar nicht billig aber eeeeeeeeeeeeeeeeensgeil :)

      Nur mal so am rande, was kostet so ein downrigger eigentlich, ich brauch nämlich zwei stück ?
      Warnhinweis!

      Die Beiträge dieses Users beinhalten Ironie und das Stilmittel der Übertreibung!

      Über Risiken und Nebenwirkungen informiert Sie Ihr Administrator oder Moderator!
      Werbung
      die für 100 Euro sind dann die mit Knetsilikon oder? :D
      Warnhinweis!

      Die Beiträge dieses Users beinhalten Ironie und das Stilmittel der Übertreibung!

      Über Risiken und Nebenwirkungen informiert Sie Ihr Administrator oder Moderator!
      Werbung
      Ich hab mir in etwa dasselbe vor einigen Jahren mit einer alten Penn Commander zusammengebastelt, war aber mit dem Ergebniss nicht wirklich zufrieden. Als der Kayakfischer (Uwe) vor einiger Zeit seine Konstruktion bei den Alpinen vorgestellt hat, habe ich die Penn (Sternbremse) durch eine alte DAM Multi mit Schiebebremse ( 25 Oiro auf Ebay) ersetzt. Mit ein bisschen Feintuning an den Bremsen vom Downrigger und meiner Schlepprute zieht jetzt beim Ablassen das Downrigger-Blei recht langsam und kontolliert den Köder runter (Rute ist schon im Rutenhalter) und ich kann dabei enspannt rudern. Wenn die gewollte Tiefe erreicht ist, leg ich mit einem Handgriff beide Bremsschieber um und gut. Das Handling ist mit ein bisschen Übung sehr komfortabel und der Preis ( Materialkosten) liegt irgendwo bei 60 Währungseinheiten ( 25,- Rolle, Ebay. 10,- Rutenhalter,15,- Blei und Clip, 3,- Rollenendring, 10,- 130 Meter Billiggeflecht 0,25 oder 0,30). Ich Bastell halt im Winter gerne, brauch den Downrigger ca. 2-3 im Jahr und würde daher keine 150 Euronen für nen "Marken"-Downrigger ausgeben. Andere gehen halt lieber ins Solarium und zum Friseur und kaufen den geilen Scheiß vom Klassenfeind :) .Es is hoid a jeder anders, gell
      Eine Rute, sie alle zu drillen, in den Kescher zu treiben
      und knusprig zu grillen.
      Also das Teil von Cannon habe ich mir mal schicken lassen und es postwendend wieder zurück geschickt. Man ist das Teil riesig.... Ich habe doch keine Fregatte! Was mir an der Lösung wie Uwe sie hat gefällt ist, daß das Teil schön klein und zierlich ist und nicht so ein Trum wie das Cannonteil. Die Scottys (zumindest die einfachen Dinger) fallen ja eh aus, weil zu gerne auseinander....
      Ich denke auch, daß ich die Anleitung als Anregung für herbst- bzw. winterliche Basteleien nehmen werde!
      Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt.
      Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...
      :crazy:
      Werbung