Höfner Boot

      Ich such ein gebrauchtes Ruderboot in Richtung Kraller A42 und bin dabei u.a. auf ein Höfner Delphin gestoßen. Hat jemand Erfahrung mit diesem Bootstyp oder kennt die Boote und weiß etwas über die Rudereigenschaften, Qualität oder sonstiges Erwähnenswertes ?
      Bin über jede Info dankbar

      Gruß
      Tubifex
      Werbung
      ich würde mein Kraller, genauer gesagt ein Hafnermeier (baugleich mit Kraller) abgeben, Boot ist in Top Zustand mit Persenning und slipwagen..

      suchen würde ich ein etwas grössere Boot, mit höherer Bordwand, länger, breiter, aber noch ruderbar, hätte da wer einen Tipp für mich?
      Warnhinweis!

      Die Beiträge dieses Users beinhalten Ironie und das Stilmittel der Übertreibung!

      Über Risiken und Nebenwirkungen informiert Sie Ihr Administrator oder Moderator!
      Werbung
      Ruwa Edersee, habs grad gegoogelt, gefällt mir nicht, der ganze Betrieb gefällt mir nicht, Zitat von deren HP "Wir berechnen pro Kilometer € 2,95. Der Versand erfolgt nur gegen Vorkasse"

      Letzten Dienstag wurde mir ein Ferrari im geschlossenen Anhänger (LKW/ Auflieger) geliefert, die kosten beliefen sich auf 1,74 Euro / KM..
      Warnhinweis!

      Die Beiträge dieses Users beinhalten Ironie und das Stilmittel der Übertreibung!

      Über Risiken und Nebenwirkungen informiert Sie Ihr Administrator oder Moderator!
      Werbung
      stell mal link ein Uwe ^^
      Warnhinweis!

      Die Beiträge dieses Users beinhalten Ironie und das Stilmittel der Übertreibung!

      Über Risiken und Nebenwirkungen informiert Sie Ihr Administrator oder Moderator!
      Werbung
      naja billig wird wurscht sein, kommt drauf an was man für Ansprüche stellt, will man nur bisserl rumpaddeln und legt keinen Wert auf comfort wirds das "Porsche" schon tun, hauptsache man sauft nicht ab ;(

      Ich hätte gerne sowas in die richtung, mit staukästen, nicht so kippelig wie mein Kraller und mehr Platz. Schätzen würde ich auch einen integrierten Fischkasten und die Möglichkeit meinen Campingstuhl ins Boot zu stellen...

      ebay.de/itm/Angelboot-Ruderboo…521402:g:sFQAAOSwEeFU~eB0
      Warnhinweis!

      Die Beiträge dieses Users beinhalten Ironie und das Stilmittel der Übertreibung!

      Über Risiken und Nebenwirkungen informiert Sie Ihr Administrator oder Moderator!
      Werbung
      Das Problem ist, dass 'nicht kipplig' entweder Flachboden oder bei Rundboden sehr schwer bedeutet. Beides ist zum Rudern nicht optimal.

      Letztlich ist jedes Boot ein Kompromiss, bei dem man halt die gewünschten Eigenschaften für einen selber optimal unter einen Hut bringen muss.

      Ein Boot, welches leicht zu rudern / schnell ist, wird lang und schmal sein und im besten Fall noch eine Rundspant-Konstruktion haben, welche im Heck wieder spitz zusammen läuft oder bis zur Wasserlinie nach oben gezogen ist. Genau diese Eigenschaften machen ein Boot aber gefühlt kipplig.

      Das oben verlinkte Boot 'Dreamline' z.B. mit den Eckdaten L=426 / B=173 / G=210 kg liegt bei der Breite und dem Gewicht natürlich wie ein Brett auf dem Wasser - beim Rudern dann halt wie ein Floß!, also zum Schleppen und für weitere Strecken zum Rudern eher ungeeignet. Ein kleiner Sliptrailer hat da auch schnell die Grenzen überschritten und bei einer nicht optimalen Slipstelle geht mit alleine rausziehen auch nix mehr. Andererseits kann man da drauf auch tanzen und Party machen. ;)
      Coregonenfischen * * Bootsfischen
      Werbung

      uwe123 schrieb:


      Aufn 385 bist ja schon mal drauf gewesen und hast sogar Fische gefangen 8o

      MFG
      uwe123


      Ich weiss Uwe, das lag aber am Angler, nicht am Boot ;) Und natürlich am Guide :D

      Hubert, danke, das ist mir alles klar, nur, am Waginger kann ich mit dem Auto trailern oder lass das Boot im Wasser, am Chiemsee sind wir ja mehrere Leute, da dürfte das trailern auch kein Problem sein. Und, mehr Platz zu haben ist mir wichtiger als leichtes rudern. Wie du richtig schreibst, jedes Boot ist ein Kompromiss, da machts keinen Unterschied obs ein 4m Ruderboot oder ein 8m Blackbass Motorboot ist ..
      Warnhinweis!

      Die Beiträge dieses Users beinhalten Ironie und das Stilmittel der Übertreibung!

      Über Risiken und Nebenwirkungen informiert Sie Ihr Administrator oder Moderator!
      Ich kann noch das Bavaria Chiemsee als Alternative in den Ring werfen. Man sitzt von der Höhe angenehm, hat ne Länge von ca 4,60m, vorne und hinten Staukästen und lässt sich auch sehr gut rudern, obwohl ich meist mit E-Motor unterwegs bin. Leichtgewicht ist es allerdings mit ca 145 kg nicht. Zu zweit gehts an unserer Naturslipstelle am Starnberger See gut raus, allein wird's aber zur ungewollten Sporteinlage...
      Werbung
      Selber hab ich mir ein ringmaier zugelegt Modell Hunter , ist auch kippelig . Best of in dieser Klasse scheint mir das kraller 540 . Wenn man oft alleine unterwegs ist es zu gross . Auch nicht alle slipstellen könnte ich damit anfahren . Aber es verträgt auch mal mehr Wellengang etc.
      Porsche baut keine boote mehr , ist in Ruhestand, da wäre das hecht 485 ne alternative gewesen .
      Die kippstabilität beim Chiemsee ist 1a ,gerade mit Kindern an Bord super auch durch die breitere Bordwand! Platz hat man im A54 jedoch viel mehr, eben auch in der Breite. Hätte ich die nochmal die Wahl, ganz klar A54!
      Vg
      Werbung
      A54 findet man im Internet momentan gar keines, weder neu, noch gebraucht, den Kraller Händler in Seebruck (Haindl) gibts auch anscheinend nicht mehr, also woher nehmen ??
      Warnhinweis!

      Die Beiträge dieses Users beinhalten Ironie und das Stilmittel der Übertreibung!

      Über Risiken und Nebenwirkungen informiert Sie Ihr Administrator oder Moderator!
      Werbung

      Bavarian 569 schrieb:

      Nug was würde denn Dein Boot noch kosten und wie groß ist das?

      Lg

      Tom


      hab ich dir doch gestern geschrieben per Mail, hast schon wieder vergessen ?? ;( ^^

      Grösse keine Ahnung, so ein Standart Ruderboot isses halt, vor ca 5-6 Jahren neu gekauft, mit Persenning dachte ich an 1500 Euro..
      Warnhinweis!

      Die Beiträge dieses Users beinhalten Ironie und das Stilmittel der Übertreibung!

      Über Risiken und Nebenwirkungen informiert Sie Ihr Administrator oder Moderator!
      KRALLER BOOTE........Freizeit haindl heißt er jetzt , macht mit Kleidung outdoor untensilien .in Kienberg . Der aso kauft dort auch seine boote . Ganz netter Mensch war dieses Jahr mal bei ihm und habe mir ein a54 angeschaut . An Land gross, im Wasser genau richtig . Für manche Slipstellen zu gross.
      ich kenn den Haindl, nur der macht seit neuesten nix mehr mit Boote, wusste ich auch, und steht jetzt auch auf seiner HP :(
      Warnhinweis!

      Die Beiträge dieses Users beinhalten Ironie und das Stilmittel der Übertreibung!

      Über Risiken und Nebenwirkungen informiert Sie Ihr Administrator oder Moderator!
      Werbung