Porsche aufgerüstet

      Porsche aufgerüstet

      Servus,


      ich hab mein Porsche mal aus dem Winterschlaf geweckt.
      Das neue etwas größere zu dem kleinen montiert usw.

      Gruß
      Peter
      Dateien
      • P4020016.JPG

        (2,54 MB, 76 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P4020017.JPG

        (2,53 MB, 78 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P4020019.JPG

        (2,77 MB, 87 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Das Paradies ist da, wo einer aufpasst das die Deppen draußen bleiben! :D
      Werbung
      Servus Fliegenfisch,
      da hast du ja mächtig aufgerüstet. Wo ich die große Batterie sehe, wieviel Ah hat die Batterie und wielang hält sie Dir? Hast du beide Echolote daran?
      Ich hab ein portable Set für mein Echolot mit 7 Ah , schön handlich und reicht mir aktuell für einen ganzen Fischtag. Danach nehme ich sie sowieso wieder aus dem Boot mit zum Laden, schleppe mich aber nicht zu Tode.

      PS: @ Stefan: Zwei Echolote passt doch, eins fürn Fahrer eins für Beifahrer... :rolleyes:

      Viele Grüße!
      Möchte ja Peter nicht vorgreifen, denke aber das er die Batterie auch für den E-Motor benutzt ;)
      Ich hab für mein Echolot eine 14,4AH Akku, ein 7,2er wäre mir für einen ganzen Tag zu knapp .....
      Werbung
      Hi Helmut, ok interessant ...wenns bei mir eng wird hol ich mir einfach noch nen zweiten dazu. Der 7 Ah passt bei mir von der Größe her halt genau in den Koffer, auf dem ich das Echolot montiert habe. Somit ist es für mich eine sehr praktische und gut zu transportierende Lösung. Mit E-Motor oder mit Festeinbau würde ich mir auch etwas anderes überlegen ...

      Grüße!

      JimTonic schrieb:

      ................ Der 7 Ah passt bei mir von der Größe her halt genau in den Koffer, auf dem ich das Echolot montiert habe. Somit ist es für mich eine sehr praktische und gut zu transportierende Lösung. ...

      Grüße!

      Bei mir passt der 14,4er ebenfalls noch in den Koffer für´s Echolot ;)
      oben auf dem Bild siehst den Koffer vom Echolot

      Hi,
      also die Echolote haben eine eigene Batterie.
      Da hab ich zwei zur Verfügung ne Effekta mit 33 Ah und eine kleinere mit 18 Ah.

      Um Störungen am Echlot auszuschließen fahre ich mit großen Batterien wo es erlaubt ist ( Brombachsee u.s.w. )

      Das mit den zwei Echos wird nur sein wenn ich noch nen Begleiter auf dem Boot habe.
      Ich muss wg. der Ausdauer der batterien erstmal wieder aufs Wasser kommen.
      Das geht aber erst wenn ich wieder gesundheitlich besser beieinander bin.
      Da mein Dr. meinte er muss mir das erste Fingerglied am Zeigefinger abschneiden :ill:
      Wenn ich mal aufs Wasser kann probiere ich es aus!
      Lg
      Peter
      Das Paradies ist da, wo einer aufpasst das die Deppen draußen bleiben! :D
      Hallo Fliegenfisch,

      gibt es einen speziellen Grund, weshalb Du zwei Batterien (33Ah und 18 Ah) verwendest? Eine große Versorgungsbatterie, Gel oder AGM würde ja auch gehen oder? Ich würde mir einfach hier eine Versorgungsbatterie (AGM) kaufen. Was meinst Du dazu? ladegeraet-vergleich.de/besten…rgleich-test-agm-batterie

      Viele Grüße
      Anglerfreund
      Werbung
      Servus,
      noch habe ich ja die zwei HDS angeschlossen.
      Da ich wissen wollte ob die Batterie für zwei Geräte langt hab ich die 18Ah als Zusatz ( Reserve ) dabei gehabt.
      Ich habe sie vor zwei Wochen mit der 33 Ah parallel getestet also beide an einer Batterie ( ist eine Blei Gel ) und hatte die Geräte den ganzen Tag an.
      Keinerlei Probleme.
      Ausserdem sind die großen Akkus ab 50 Ah auch recht schwer.

      Gruß
      Peter
      Das Paradies ist da, wo einer aufpasst das die Deppen draußen bleiben! :D
      Hallo Peter,

      verstehe, danke für Deine Antwort! Nach meinen Recherchen werde ich mich wohl für eine AGM-Batterie entscheiden. Das hat den Vorteil, dass es keine Nassbatterie ist, sprich keine flüssige Säure enthält und somit in Schräglage nicht auslaufen kann.

      Schönes Wochenende!
      Anglerfreund
      Werbung