elektrische Ankerwinde

      elektrische Ankerwinde

      Sers miteinander,

      welche elektrische Ankerwinde benützt Ihr bzw. welche könnt ihr empfehlen, von Minkota hört man nicht so berauschendes
      bezüglich haltbarkeit, könnte man das bereits montierte Ankerseil so einfach gegen ein Monofiles tauschen ?

      Dann gäbe es noch in der Bucht diese "Elektrische Ankerwinde Fishermann 25 " welche sogar günstig wäre wobei diese noch
      einen größeren Bruder hat der gut sein soll aber die es bei uns nicht zu kaufen gibt ?
      Tight Lines wünscht Buchi
      Werbung

      Buchi schrieb:

      könnte man das bereits montierte Ankerseil so einfach gegen ein Monofiles tauschen ?


      Ja, geht ohne Probleme bei der Deckhand, selbst mal so gemacht.

      Buchi schrieb:


      Dann gäbe es noch in der Bucht diese "Elektrische Ankerwinde Fishermann 25 " welche sogar günstig wäre wobei diese noch
      einen größeren Bruder hat der gut sein soll aber die es bei uns nicht zu kaufen gibt ?


      Im Netz, v.a. in US-Foren liest man nichts schlechtes über sie.
      Würde dennoch die MinnKota Deckhand bevorzugen (hatte wie gesagt selbst mal eine und nie unzufrieden), zwecks Garantie, Ersatzteile etc...
      Hallo Buchi,

      die von Dir angegebene Ankerwinde 25 sieht baugleich aus zur Fladen Ankerwinde. Die Fladen habe ich seit 3 Jahren zu vollster Zufriedenheit in Gebrauch. Das Seil habe ich gegen Monofile getauscht. Die außen liegende Ablaufrolle habe ich mit einem Röhrchen um die Mittelschraube passgenau für ruhigeren Lauf ergänzt.
      Ich meine nicht mehr als 170 € plus Versand dafür gezahlt zu haben.

      Würde mir die gleiche wieder kaufen.

      Grüße

      Joe
      "Zeit ist nur ein Bach in dem ich angeln gehe." Henry-David Thoreau
      Werbung
      Gratulation zur Track 25. Die ist tatsächlich weitgehend baugleich zur Fladen bzw. es ist einfach das Nachfolgemodell. Die Track hat im Gegensatz zur Fladen inzwischen ein Relais eingebaut und kann sehr einfach mit einer Funk-Fernsteuerung nachgerüstet werden.

      Das einzige, was mir nicht gefällt, ist die Bugrolle. Die habe ich durch eine wesentlich bessere Rolle aus dem Bootszubehör-Bereich ersetzt.
      Coregonenfischen * * Bootsfischen
      Na ja.. wie man über den Ausleger solcher Winden die Persenning drüber bekommen soll ohne die zu schrotten oder auszuschneiden ist mir allerdings ein Rätsel.
      Sei nicht fieß, filetier und genieß!!!
      Werbung
      Der ist wohl etwas zu schwach. Des hängt zwar auch stark vom Gewicht des Ankers ab und auch davon, wie tief du ankern willst, aber du schindest den Akku schon her.

      Was noch dazu kommt: wenn du die Winde und das Echolot am selben Akku betreibst, dann kann die Spannung während des Ankerbetriebes so weit abfallen, dass das Echolot sich ausschaltet. Das Echo braucht über 11,0 Volt, sonst gibt es einen Neustart.
      Coregonenfischen * * Bootsfischen
      Werbung
      Sers,
      nein die schaltet nicht ab, aber Markierung auf Schnur und das funktioniert,
      beim runterlassen merkt man es auch, bin zufrieden, nix kaputt,
      ich hab sogar noch a nigel - nagel neue orginalverpackt
      Tight Lines wünscht Buchi
      Werbung