würmer züchten

script async src="https://pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js">

    würmer züchten

    Hallo zusammen
    welche Art von Würmern kann man am besten selber züchten und wie macht ihr es ( Aufbewahrung , Nahrung usw)
    Gruß Marcus
    Werbung script async src="https://pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"> google_ad_client: "ca-pub-4690053922309681", enable_page_level_ads: true });
    Hallo

    Ich hatte früher mal ne Tauwurmzucht, das war ne grosse kiste mit Komposterde, oben drauf eine Lage Laub als Nahrung.
    Wichtig ist, auf die richtige Feuchtigkeit zu achten.
    Etwas Kaffeesatz wirkt bei der Vermehrung wunder, ist offenbar ein Stimulans :love:

    VG Chris
    Servus,
    ich nehme immer alte Eierschachteln oder Zeitungspapier, zerreiße sie in kleine Stücke und weiche sie in Wasser ein.
    Nach paar Minuten rausholen und auswinden, darf nicht triefend nass sein.
    Nun das ganze in einen Eimer, die Würmer dazu und fertig.
    Ich muss nie auf die Feuchtigkeit achten und fressen tun sie Zeitung.
    Nach einer Weile ist dann die ganze Zeitung/Eierschachteln aufgefressen und "Erde" bleibt zurück.
    Funktioniert super!!
    Würmer züchten ist kein Hexenwerk. Man kann es sogar innerhalb des Hauses in einem oder mehreren Farbeimern durchführen.

    Am besten eignet sich für die Zucht meiner Meinung nach der Dendrobena den man auch so in jedem Angelladen bekommt. Der Wurm ist recht anspruchslos sehr vermehrungsfreudig, zählebig am Haken und wächst zur optimalen "Haken-Portionsgröße" heran. Und wenn es einmal nicht reicht, nimmt man eben zwei :)

    Als Futter eignen zum einen pflanzliche Küchenabfälle: Kartoffel- und Zwiebelschalen, auch mal einen Kaffeefilter (nicht nur!) und eben auch Rasenschnitt oder Blätter aus dem Garten. Zum anderen kannst Du wie KV2408 erwähnte auch zellulosehaltiges Material wie Eierkartons, Pappschnitzel oder ganze Zeitungen verfüttern, die man als Futterreserve einfach oben auflegt.

    Falls Du "ernst" machen willst, habe ich Detailschritte für die eingangs erwähnte Eimervariante schon mal vor einiger Zeit in ein Video und eine Bauanleitung zur Wurmzucht "abgefüllt" :
    angelwahn.de/dendrobena-wurmzucht-selber-bauen/

    Ansonsten frag ruhig, wenn noch etwas unklar ist. :)
    Beste Grüße
    Sven
    Ja das mit dem Eimer hatte ich mir für dieses Jahr auch vorgenommen habs aber leider ned geschafft obwohls ned aufwendig ist :D wohl aus Faulheit :whistling:
    Zur Wurmbestellung kann ich dir superwurm.de/ empfehlen habs zwar selber noch nicht ausprobiert wurde aber in der Fisch & Fang August 2015 getestet. Der hat sogar die Würmer gezählt und bei 0,5 Kilo Dendrobenas ist er auf einen Preis gekommen. Im Schnitt kosten so 10 Würmer 80 Cent. Denke das ist wohl ein anständiger Preis.
    hab die einmal zusammen in einem großen mörtelkasten gehalten. entweder es lag am zuvielen kompost oder
    sie mögen sich nicht wirklich: die tauis waren nach ner zeit dahin. seitdem hab ich eigentlich nur noch tauwürmer im mörtelkasten, ganzjährig in einem nebenraum der garage, klappt einwandfrei, die haben jetzt, bei regelmäßigem nachschub und entnahme sicher schon knapp zwei jahre durchgehalten. nachwuchs stellt sich auch ein. nachdem der raum im sommer auch mal 20° und mehr bekommt war das für mich jetzt kein wirklich kritischer punkt. andererseits steht der kasten auf´m rohboden, darunter erdreich, da sind die temperaturen wohl auch gemäßigter.
    "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein."
    - Albert Einstein -



    Marcus78 wrote:

    servus
    kann man Tauwürmer und Dendrobena in einem Eimer hältern/ züchten oder haut das nicht hin


    Da ziehen wohl die Tauwürmer den Kürzeren. :nono: Die vertragen das besondere Aroma der Mistwürmer gar nicht. Die Dendrobenas sind ja auch nichts anderes.
    Meinen Traumfisch habe ich schon gefangen.