Erfrischend

    Angelzwerg schrieb:


    Der HSV gehört zur Bundesliga wie die Frau zum Bett :rolleyes: !

    Walter, denk dran, die Saison hat 34 Pflichtspiele plus Pokal und Freundschaftsspiele :)
    @Fangnix
    Must du nicht persönlich nehmen, aber ich habe in meiner Jugend ( ja, das ist lange her) oft genug gegen den KSC gespielt und deshalb bin ich genauso nachtragend, wie alle Anderen die dieses Vergnügen hatten :phat: .
    Werbung
    der HSV hat den Sieg dieser KO-Serie insgesamt mehr verdient... über die beiden Spiele gesehen hatte der HSV deutlich mehr Spielanteile und aus meiner Sicht auch die größeren Torchancen. Gerade gestern hatte der HSV das Zepter in der Hand und der KSC hat für ein Heimspiel deutlich zu wenig ins Spiel nach vorne investiert (im Vorfeld war angekündigt, dass man mutig nach vorne spielen möchte). Das ganze Spiel über hatte der HSV Pech, am Ende Glück. Wobei man sagen muss, dass der Freistoß schon sehr abgebrüht gemacht war... alle konzentrieren sich auf den Linksfuß van der Vaart und Diaz schlenzt das Ding ganz cool mit rechts fast aus dem Stand in die andere Ecke.
    Im Hinspiel habe ich den KSC ein wenig im Vorteil gesehen, aber gestern hat ja fast nur der HSV gespielt und hatte deutlich mehr Großchancen. Wenn man nur das gestrige Spiel sieht und es wäre ein normales Bundesligaspiel gewesen, dann hätte die Überschrift gelautet: Der KSC erkämpft sich ein glückliches Unentschieden. Die beiden Lattenschüsse vom KSC im Hinspiel sind übrigens als eine Chance zu sehen, weil es eine Situation war.
    Glückwunsch an 60, genauso ein Massel wie der HSV. Bis zur 75. Minute war die Manschaft so tot und mutlos, da wär ich als Fan ausgerastet.
    Verdient war das nach meiner Meinung nicht, dafür genügt eine Viertelstunde Zuhause vor 55 000 Zuschauer nicht.
    Werbung
    Ach echt? Wärst du ausgerastet Jürgen? Vor meiner Haustür standen schon 7 Sankas, die meine Frau gerufen hat. Meine Kinder sind fix und alle und ich bin ein nervliches Wrack... Aber irgendwann denkst dir... ist das nicht der Grund, warum man sich Fussball antut. Genau wegen solchen Spielen? Puuuhhhh, tief durchatmen...
    Sei nicht fieß, filetier und genieß!!!
    Ich hab das Spiel heut leider nicht sehen können...aber ich war dann doch überrascht, dass die 60ger das noch drehen konnten.

    @Harry: Ich denk auch, dass bei einer Relegation die Anspannung bei Fans, Spielern, Verantwortlichen, etc. größer ist als in einem Pokalfinale jedweder Art...einfach aus dem Grund, weil du eigentlich nichts gewinnen kannst, sondern nur verlieren...ich stimme Dir zu, aber ich brauch sowas beim besten Willen nett jedes Jahr :P
    ...and we will never surrender...
    Werbung
    Für nächstes Jahr wahrscheinlich nicht. Wenn die tatsächlich den Labbadia behalten gehts direkt runter, oder hat der schon mal bei einem Verein mehr als 6 Monate Erfolg gehabt? :phat:
    Jazz, ich weis, das ist natürlich Quatsch, weil bis dorthin mindestens schon zwei weitere Trainer tätig sind :)