Saisonauftakt auf Bachforelle

    Hechtmart schrieb:

    kurzer zwischenbericht mal von mir: konnte am donnerstag nach 3 schneidertagen wieder ne 38er überlisten ;)
    und heute war ich nach der arbeit noch draussen und bekam in einer rausche einen eigenartigen biss dachte erste eher hänger bemerkte aber dann einen starken ruck- anhieb... und vor mir explodierte das wasser leider nur kurz dann stieg mir die schönheit aus, dürfte um die 45+ gewesen sein. naja hilft nix übermorgen gehts weiter!
    gruß und petri
    martin



    Dranbleiben, dann hast sie ja schon zu 60% gefangen wenn du weiß wo sie wohnt. Nächstes Mal an der Stelle penibel aufs Gerät achten (Scharfe und gut passende Haken) und irgendwann kriegst sie sicher.
    Besucht mich auf www.joker-fishing.de - ausgefallene Qualitätsköder Made in Germany
    Servus,

    Pauschal fällt mir nicht viel ein, was im Umkreis mit Tageskarten befischt werden darf.
    Das einzige was ich kenne, wäre evtl. die Mauka bei Eching...ist eigentlich ein Forellenpuff (Fischgut Nadler glaub ich) aber wenn man ein bisschen Abseits vom Schuss steht....insgesamt glaub ich knapp 3 km Wasserstrecke....sind tolle Fänge möglich.

    Vll. mal im Anglerzentrum Laim, oder im AKM Shop schauen was die an Tageskarten ausgeben, ich gebe zu, habe mich dieses Jahr noch nicht mit der Fischerei beschäftigt :(

    Ich lasse mich auch gerne eines besseren belehren, was die Münchner Umgebung bzgl. Bachforellen angeht :)

    VG

    Hetzi
    Ich war vor ein paar Tagen am Nasenbach (Tageskarten bei F.P. in Parsdorf) beim Flughafen. Das Gelände an der Strecke ist eher schwierig, aber Forellen gibts da. ;) Wir hatten an dem Tag wenig Glück, ich hatte nur eine schöne kleinere BaFo an der Spinne, mein Kumpel hatte was Größeres am Streamer, was aber leider verloren ging.
    Werbung
    guten morgen,
    ja das mit n nasenbach kann ich bestätigen war dort vor a paar jahren hin und wieder. brutale wildnis :D
    von mir gibts a kleines update zu den bafos: vorgestern bin ich nach der arbeit noch ans wasser bei herrlichen wetter. die erste stund ging garnix. bin dann weiter stromab und konnt ne 43er erwischen. weiter auf der strecke ca. 20m war ich a bissl unvorsichtig und vor mir schob sich a bugwelle davon...
    also erstmal noch strecke gemacht bracht aber nix ein. somit bin ich kurz vorm heimweg noch mal an den oben genannten platz.
    diesmal 5m vorher stehn geblieben, wurm rein ins wasser und nach kurzer drift war der stopsel weg :) ergebniss meine erste Ü50 bafo :) hing am haken und setzte sich zur wehr. genaue länge nach dem vermessen war 52cm einfach ein toller fisch!
    gruß und petri
    martin
    Oiwai weida goasln :lokomotive:
    Erstmal ein Petri zu den Fischen @Hechtmart :thumbup:
    Nasenbach
    Hoffe wir reden von den selben Bach, denk aber schon :)
    Haben eine Teilstrecke des Baches, höhe Hangenham/Freising.(4km)
    War schon länger nicht mehr vor Ort, weil eben totale Wildnis (Volles Survival) herrscht, und fast keine Anfahrt mehr möglich ist. Dort heist es bei uns Wandern, wie in der Benzin Werbung- I'm walking- bis man mal ans Wasser kommt ;( .
    Ist aber für sehr gute Fänge von Aal bis zu 1m, und Hechte bis 1,20m bekannt :thumbsup: .
    Früher haben wir dort auf Karpfen gefischt. Jaja, lang ist es her..20Jahre und mehr..
    Jezt enthält jezt es einen großen Reichtum an vielen Fischarten: Forellen jeder Art,
    Äschen, Nasen, Aitel, Barben, Hecht, Aal.
    Zander wurden auch schon gefangen. ?(
    Wens juckt, Homepage ist zwar ned grad der Hit, aber wir sind ja zum Fischen da, und ned da um dauernd im I-Net zu Surfen :phat:
    fischerfreunde-eitting.de/inde…w=article&id=53&Itemid=61

    Ein bisschen OT, aber hoff mir werd verziehen.
    Gruß Gerd
    30-Pfund-Grenze geknackt, 40-Pfund-Grenze im Blick!
    Leider nur, was das Gewicht der Ködersammlung angeht :vain:
    Werbung
    ja ich mein die strecke der eittinger, bin da immer bei hirschau rein,
    stundenlang am bach entlang geschlichen ;) im frühsommer glaub ich wirds da unmöglich ausser du gehst mit der wathose...
    wir von der fischwaid haben die strecke oberhalb war da noch nie. aber es durchaus möglich dass ich mir da nächstes jahr die karte nehm :D
    also bist du bei den eittingern dabei? hallbergmoos und flughafen fischer glaub ich haben auch teilstrecken.
    gruß
    martin
    Oiwai weida goasln :lokomotive:
    Dann setzt mal fleissig ein, so das die Fische auch zu uns abwandern. :phat:
    Jo, bin bei den Eittinger, mehr als 25 Jahren. Zwar ein etwas kleinerer Verein aber des passt .
    Der Nasenbach ist ein super Gewässer, würde mir ne Karte holen.
    Bei mir ist der Bach in der Jahreskarte dabei, gehe aber nicht mehr dort hin. (Gesundheitlich)
    Und ja, im Frühling /Sommer ohne Survival-Ausrüsstung fast kein durchkommen.. :) . Aber es gibt Schleichwege...
    Wattstiefel bei bis zu 2m tiefe, viel Spass :thumbsup:
    Gruß
    Gerd
    30-Pfund-Grenze geknackt, 40-Pfund-Grenze im Blick!
    Leider nur, was das Gewicht der Ködersammlung angeht :vain:
    Werbung
    Ich war in der (fast) vergangenen Woche zweimal testhalber mit Fliegenrute und Goko-Nymphe an einigen Gumpen der Baunach unterwegs, wie erwartet kein Bisschen - Wasser klar und Temperatur immerhin schon 9°C, kann also nicht mehr allzu lang dauern, bis unsere getupfte Bande hungrig wird.
    Ich kann warten ... ;)
    Bei vielen Leuten beginnt das Gewissen erst dort, wo der eigene Vorteil aufhört. (Haile Selassie)
    Gruß aus den Haßbergen von fischkorb.de
    Werbung
    Da seit heute bei uns in Hessen die Bachforelle offen ist, wollte ich heute Morgen einen Versuch wagen.
    Allerdings hat das Wetter der letzten beiden Tage, wie befürchtet, ganze Arbeit geleistet und so muss ich mein Vorhaben auf einen späteren Zeitpunkt verschieben..... ;(

    MfG

    Benjamin
    Dateien
    • Hochwasser 1.jpg

      (152,14 kB, 57 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hochwasser 2.jpg

      (142,97 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hochwasser 3.jpg

      (142,49 kB, 50 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Wenn da paar ruhige Bereiche hinter Bäumen oder Steinen findest, hast doch schöne Hot Spots. So hohes Wasser kann wahnsinnig frustrierend sein, aber da nen Fisch raus zu kitzeln freut einen umso mehr.
    Besucht mich auf www.joker-fishing.de - ausgefallene Qualitätsköder Made in Germany
    Werbung
    Da hast Du natürlich grundsätzlich Recht, aber das was auf den Bildern zu sehen ist, ist normalerweise ein langsam vor sich hin rieselndes Flüßchen mit max. 50-60cm Wassertiefe an dieser Stelle.
    Jetzt steht das Wasser bei ungefähr 1,5m und ist rechts und links ca. 5 Meter über die Ufer getreten.

    Denke da werde ich in den nächsten Tage doch eher wieder den Seeforellen an der Bigge nachstellen und die Bafos noch ein wenig in Ruhe lassen. Die haben jetzt ja eh' genug Stress mit dem Hochwasser... ;)
    Ganz ehrlich Ben - das sieht eher aus, wie ein potentielles Ködergrab. Wär auch nicht mein Ding...
    LG aus dem Schnee
    Harry
    Sei nicht fieß, filetier und genieß!!!
    Werbung
    Heute durften Frank und ich an einem privat gepachteten Forellenbach fischen, der von Hochwasser ziemlich verschohnt geblieben war.

    Davon, dass der Bach über einen hervorragenden Bestand an Bachforellen verfügt, konnten wir uns schnell überzeugen, denn es gab kaum einen Gumpen, eine Rinne oder eine Rausche, an der wir keinen Forellenkontakt hatten.
    Da wir ausschließlich mit Einzelhaken ohne Widerhaken fischten gab es dabei viele Fehlbisse und leider konnten sich gerade die drei oder vier größten Bachforellen wieder vom Haken losschütteln, aber das war nicht weiter schlimm, denn es war auch so ein absolut gelungener Ausflug.

    Als kleine Besonderheit, konnte ich in einem Gumpen unterhalb einer kleiner Brücke einen eher seltenen Forellenbach-Bewohner auf einen kleinen Gummifisch fangen.... :D

    MfG

    Benjamin
    Dateien
    servus!
    in ned mal 2 wochen steht der erste märz vor der tür... juckt es euch auch schon in den fingern die bafos zu ärgern? (oder anders rum) :D
    hab mich letztes jahr mehr auf die naturköder konzentriert diesjahr will ich mehr mit kunstködern los, wie sieht das ganze bei euch aus?
    gruß
    martin
    Oiwai weida goasln :lokomotive:
    Bei uns in Hessen geht die Bachforelle erst am 01.04. auf :( .
    Aber : Gott sei Dank, beginnt ab 16.03. die Seeforellen Saison an der Bigge :D :D :D .
    Und glaube mir, darauf bin ich viiiieeeeeel Heißer als auf den Saison Beginn der BaFo's :phat:
    Gruß, und Petri... Frank
    Werbung
    das glaub ich dir :D frank
    für mich hat das fischen auf bafos was sehr sehr entspannendes: a paar kilometer am bach lang maschieren
    jeden tag das fortschreitende frühjahr zu genießen und hier und da erfolgreich nen schönen fisch zu überlisten.

    ausserdem ist das fischen mit treibenden wurm, maden etc. immer noch gleich wie in kindheitstagen und hat nichts an reiz verloren :rolleyes:

    denoch wünsch ich dir und allen anderen sefo jägern einen guten start und freu mich wie jedes jahr über schöne bilder!
    gruß und petri
    martin
    Oiwai weida goasln :lokomotive:
    Passt jetzt ned ganz zum Thema Martin ;)
    Renkenfischen mit weicher oder härterer Rute, Schleppen, Downrigger?, Unterwasserkameras, der neueste Köder, Echolot, Boote. Macht alles Spaß. Aber ich freu mich auch heute noch wie ein Schnitzel, wenn der kleine Stopsel vor mir am Steg abtaucht oder anfängt zu wandern. Das ist wirklich Kindheit pur und da kann ich deine Aussage oben mehr als nachvollziehen. Ich glaube, so lernt man das Angeln wirklich...
    Aber natürlich freu ich mich auch auf die Saisoneröffnung.
    Ich wünsche euch allen viel Petri. Lasst uns die neue Saison geniesen und vielleicht in der ein oder anderen Erinnerung schwelgen ;) Möge die Trutta kommen :hail:
    LG
    Harry
    Sei nicht fieß, filetier und genieß!!!
    Werbung
    Jep, in 1,5 Wochen geht es wieder los 8o . Wenn Wetter, Wasser und Terminkalender passen, werden da ein paar Fliegen gewässert.
    Bei uns an der Strecke ist Natürköderangeln untersagt. Erlaubt sind Flifi und Spinnfischen mit Einzel-Schonhaken.
    Mittlerweile dürften es aber nur noch Flifis sein.

    Wünsche speziell auch den Seeforellenjunkies tight lines. Seeforellen (und Felchen) gibt es bei uns leider gar nicht.

    So long, schönes WE
    Steff
    zurück vom bafo start heute,
    was soll ich sagen... klassischer schneider :( sau kalt und hochwasser
    hilft alles nix morgen gehts nach der arbeit gleich wieder raus.
    hoff dass es bei euch zumindest a bissl besser lief?!
    gruß
    martin
    Oiwai weida goasln :lokomotive:
    Werbung