Kalt geräucherter Lachs

    Ich bin auch am Räuchern, wie jeden Herbst, Pfefferbeiser, Polnische und Lachsschinken hängen zur Zeit drinn. Nächste Woche kommen Lenden u Speckbauch drann.
    Forellen müsst ich auch mal wieder welche mach, da fehlt mir momentan der Antrieb dazu
    Gruß Stefan :tanz:

    Zitat aus`n Netz:
    :D Wir haben den Sachsen das Angeln beigebracht, seitdem heißen sie Angelsachsen!! :thumbsup:

    :thumbsup: Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn Behalten!!! :thumbup:

    Kroko schrieb:

    Ja, ich ;)
    sieht geil aus! Wie ist dein Rezept?
    Ich lege den Lachs vorher auf 1 kg mit je 100 g Salz und 100 g braunem Zucker ein. Geräuchert wird 2x15 Stunden


    Hi Kroko,
    ich bedecke die Filetstücke einfach so mit der Salz/Zuckermischung, dass alles bedeckt ist. Die dicken Stücke mit einer Mischung 2:1 (grobes Salz: braunem Zucker) und die dünneren Schwanzstücke mit einer 1:1 Mischung. Deshalb teile ich sie auch. Gebeizt wird 72 Stunden
    Geräuchert wird dann 22-24 Stunden (so lange hält der Sparbrand)
    Werbung
    Jo, hab auch schon die ersten Runden durch. Hab mal Salami vom Wildgeflügel gemacht, 2 kleine Reh-Schinken sind schon weg und 2 große Forellenfilets sind schon durchgegangen.

    Für Fisch:
    2:1 Salz/Zucker
    Menge nach Gefühl
    24h Beizen
    6h Räuchern

    Ich hab mir das auch von einem Freund abgeschaut und räucher jetzt immer nur noch die vorderen Filethälften. Wird einfach gleichmäßiger und man hat keine trockenen oder übersalzten Stellen. Die Schwanzstücke landen in der Pfanne und auf dem Grill.