Unterwasseraufnahmen

    Unterwasseraufnahmen

    Ich wollte mal fragen ob ihr beim Angeln schon mal Unterwasseraufnahmen gemacht habt, wenn ja, was habt ihr gefilmt, mit welcher Kamera und wie wart ihr mit dem Ergebnis zufrieden?

    Gruß

    Maxi
    Werbung
    Jetzt wo Du es sagst. :phat:

    Ich wollte eigentlich einen Thread zu dem Thema aufmachen, wenn ich nur mit diesen Schnittprogrammen zurecht kommen würde. Ich verstehe das mit den diversen Fenstern von Sequenzen, Zeittabelle und Clip ums verrecken nicht. 8)

    Hier ist ein erster Versuch vom letzten Wochenende.
    youtube.com/watch?v=rYcrkj71NeA
    Das Format stimmt noch nicht und wie gesagt die Schneiderei.
    Meinen Traumfisch habe ich schon gefangen.
    Hallo Maxi,

    hier im Forum haben einige schon mal Unterwasseraufnahmen gemacht und eingestellt, meistens mit der GoPro(wennst das als Suchbegriff eingibst, findest die meisten Threads).
    Die letzten Aufnahmen stammen vom Alex:
    Eisfischen mal anders

    Gruß, Caro
    Fische sind statistisch gesehen die am seltensten überfahrenen Tiere
    Werbung
    Wie steht es denn nun mit den letztes Jahr geplanten Projekten? Forelleke hat ja am Tegernsee schon interessante Aufnahmen gemacht, aber in das Thema sind ja mehrere eingestiegen. Was habt Ihr vor?

    Mein Plan wäre die Kamera einerseits mit einem Karabiner und dickem Monofil an der (auch monofilen) Ankerleine runter zu lassen damit ich die Richtung im Griff habe und auf Höhe der Sitzposition die Kamera selbst senkrecht abzulassen. Das böte mit Glück die Möglichkeit die Hegene passend zu platzieren, um feine Aufnahmen zu machen.
    Das Boot kann kann ja mit einem zweiten Anker am Heck fixieren. Eigentlich ganz einfach. 8)
    Zumindest in der Theorie. :thumbsup:

    Für die denen langweilig ist:
    youtube.com/watch?v=tsdotSaeb-I

    Schade dass der Hecht bei Minute 6 nicht etwas tiefer gekommen ist. ;) Übrigens habe ich keine go Pro, sondern habe bei den "Aalgeiern" gekauft. Action Pro x7. Gute Ausstattung und toller Service bis jetzt.
    Meinen Traumfisch habe ich schon gefangen.
    Was bei deinem Video der Knaller ist... die vorbei treibenden Ahornzwickerl sehen jetzt nicht sooo anders aus, als ein Dropshotköder (auch so um Min 6 rum). Interessiert aber die Aitel und den Hecht anscheinend kaum. Und kaum ist der Entenschnabel weg, sind die Gschwoischädlerden schon wieder da....
    Merci dir... coole Bilder. Hast in der Rückströmung aufgenommen, oder?
    Sei nicht fieß, filetier und genieß!!!
    Werbung
    Ja da ist ein kleiner Steinvorbau mit einem Gumpen. Ich habe es mir einfach gemacht und die Kamera einfach an einem 3 Meter Stecken langsam runter gelassen und abgelegt. Ist auch nur gut einen Meter tief sodass ich das alles auch live sehen konnte. Der Hecht kam da aber genau recht. :thumbsup:
    Meinen Traumfisch habe ich schon gefangen.
    Des sind echt interessante Aufnahmen. Hängt die Kamera dann nur lose an der schnur, oder hast du sie an einem Kabel, wo am anderen Ende ein Display ist.
    Hab mir jetzt nämlich ein neues echolot gekauft, wo ich auch eine Kamera anschliessen kann.
    Das wollte ich unbedingt mal probieren, weils oft soo interessant is was da unten am grund so abgeht :) :search:
    Habt ihr damit auch schon Erfahrungen gemacht?

    Gruß Alex
    Werbung
    Nein es ist eine Action Cam die ich einfach laufen ließ. Die habe ich an einem billigen kleinen Stativ und mittels der Leine abgestellt. Da es ja wie gesagt nur sehr seicht war konnte ich mir den Platz einigermaßen gute aussuchen und sogar zuschauen wie sie in die Linse lugten. :D Aber keine Live Übertragung von der Kamera.


    WLan geht ja verständlicherweise unter Wasser auch nicht.
    Meinen Traumfisch habe ich schon gefangen.