Politische Fußball-Fan-Kultur

    Politische Fußball-Fan-Kultur

    servus zamm,

    ich weiß nicht, ob´s jemand von euch gesehen oder überhaupt mitbekommen hat, aber ich fand´s wert, das ganze mal zu posten ;)

    bin ja, man kann´s auf dem avatar evtl. erkennen, ein großer bewunderer vom celtic fc aus glasgow - und deren supporters.

    beim champions-league-spiel gegen milan gab es eine choreo und ein ordentliches medien-feedback:

    huffingtonpost.co.uk/2013/11/2…obby-sands_n_4359685.html

    101greatgoals.com/blog/celtic-…-william-wallace-picture/

    bbc.com/sport/0/football/25127707

    die uefa will ja jedwede politische bekundung von seiten der fans "aussperren" - es ist zwar "nur" eine sportart, dennoch immer politisch (siehe dejagah-absage beim länderspiel in israel vor jahren, kampagnen gegen rassismus, etc.) und das ist auch gut so...mir paßt es nicht, dass man - wenn "politisch korrekt" nach gusto einiger - sich äußern darf und wenn es nicht taugt oder man sich näher mit der materie befassen müßte (wie bei dem vergleich mit wallace und sands) es eben nicht wohl gelitten ist, sich politisch zu äußern...

    ich finde die choreo provokant. sie regt aber zum nachdenken an und zur diskussion...

    mfg

    der Jazz.
    ...and we will never surrender...
    Werbung